Rummenigge contra Poldi & Schweini

"Keine Stammplatzgarantie"

Von SPOX
Samstag, 28.06.2008 | 18:43 Uhr
schweinsteiger, bastian
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man United
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City

München - Schweini und Poldi. Das dynamische Duo, die Boygroup im DFB-Dress ist zurück. Beide spielen eine starke Europameisterschaft, beide blühen bei der Nationalmannschaft richtig auf.

Auf der anderen Seite haben beide beim FC Bayern München große Probleme. Sie spielen ihrer Meinung nach zu wenig und kokettieren mit Wechselgedanken.

Eine Pistole, die sich die Bayern aber nicht auf die Brust setzen lassen. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge machte gegenüber dem "Focus" klar: "Die beiden haben sich ins Rampenlicht gespielt, keine Frage. Es gibt aber für keinen, der bei der EM dabei war, eine Stammplatzgarantie."

Im Verein schlechter als im DFB-Team

Für die bei der EM eingefahrenen Lorbeeren kann sich in München keiner von beiden etwas kaufen. "Jeder Spieler muss sich in seinem Klub einen Stammplatz erarbeiten, von Spiel zu Spiel neu", sagte Rummenigge.

Gleichzeitig bezeichnete er die Kritik von Franz Beckenbauer an Podolski, die Leistungen des Stürmers bei den Bayern hätten nicht an die im Nationaldress gezeigte Qualität herangereicht, als gerechtfertigt.

Auch Hoeneß äußert sich

"Beide haben sich im Turnier gesteigert und sind sehr selbstbewusst aufgetreten", sagte Hoeneß bei einer EM-Gesprächsrunde in einem Münchner Kaufhaus.

Im Verein treffen beide jedoch auf namhaftere Konkurrenz als in der Nationalmannschaft, glaubt der Manager: "Auf der linken Seite gibt es beim FC Bayern zum Beispiel einen Franck Ribéry."

Zudem wies Hoeneß auf den holprigen Turnierstart von Schweinsteiger hin: "Er hat ja am Anfang gar nicht gespielt." Der Mittelfeldspieler musste das Auftaktspiel gegen Polen zunächst von der Bank aus verfolgen.

Hoeneß erklärte, er schließe sich der Einschätzung von Franz Beckenbauer an: "Niemand hat Podolski verboten, beim FC Bayern Tore zu schießen."

Auch Rummenigge bezeichnete die Kritik Beckenbauers, Podolskis Leistungen bei den Bayern hätten nicht an die im Nationaldress gezeigte Qualität herangereicht, als gerechtfertigt.

"Jeder Spieler muss sich in seinem Club einen Stammplatz erarbeiten, von Spiel zu Spiel neu", sagte der frühere Weltklasse-Angreifer.

Poldi schließt Wechsel nicht aus

Podolski hatte sich vor dem Halbfinale gegen die Türkei über mangelndes Vertrauen im Verein beklagt und moniert, in der Bundesliga kaum zum Einsatz gekommen zu sein. Zudem schloss er einen Wechsel vor der kommenden Saison nicht aus. "Es gibt Anfragen", sagte Poldi der "Bild am Sonntag". "Alles ist möglich."

Er hat sich in erster Linie über das offensichtliche Interesse der Bayern an Mario Gomez geärgert. Seinem Kumpel Schweinsteiger ging es bei der Personalie Alexander Hleb nicht anders.

Juve will Tiago gegen Schweini tauschen

Auch Schweini ist auf dem Transfermarkt ein Thema. Juventus Turin interessiert sich für den 23-Jährigen und will neben einer Ablösesumme auch den portugiesischen Nationalspieler Tiago nach München schicken.

Das berichtete die italienischen Zeitung "Corriere dello Sport". Schon in den kommenden Tagen will Juve ein offizielles Angebot abgeben.

Schweinsteiger und Podolski, zwei Härtefälle, mit denen sich der neue Coach Jürgen Klinsmann gleich zu Beginn seiner Amtszeit wird auseinandersetzen müssen.

Zum Glück kennt er beide sehr gut, denn schließlich sind sie unter ihm beim Confed Cup 2005 erst zum dynamischen Duo, zur Boygroup im DFB-Dress geworden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung