Eintracht jagt Sevilla-Star

Von SPOX
Freitag, 20.06.2008 | 16:35 Uhr
Fussball, Chevanton, Sevilla, Frankfurt
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

München - Eintracht Frankfurt bastelt weiter daran, sich in der Bundesligaspitze zu etablieren und greift nach einem Hochkaräter.

Nach der Verpflichtung von Ümit Korkmaz (Rapid Wien) jagen die Hessen nun den uruguayischen Stürmer Ernesto Javier Chevanton vom FC Sevilla.

Wie die "Bild" berichtet, zielt die Eintracht auf ein einjähriges Ausleihgeschäft mit anschließender Kaufoption ab - Kostenpunkt: eine Million Euro. Auch Sevilla-Präsident Jose Maria Del Nindo bestätigt die Verhandlungen: "Ich habe mit Dr. Pröckl (Finanzvorstand der Eintracht, Anm. d. Red) gesprochen."

Chevanton hat beim FC Sevilla noch einen Vertrag bis 2011.

Wunschspieler für die Hertha: Der Wechsel des tunesischen Stürmers Mohamed Amine Chermiti zu Hertha BSC Berlin ist so gut wie fix - dies vermeldet zumindest dessen Berater Carlos Fleischmann.

"Alle sind sich einig, beide Klubs und der Spieler. Es geht jetzt nur noch darum, wann Chermiti genau seinen Job in Berlin antreten wird", erklärte Fleischmann der "Berliner Zeitung".

Der Berliner Bundesligist wollte die Einigung allerdings noch nicht bestätigen. "Wir befinden uns weiter in Verhandlungen", erklärte Pressesprecher Hans-Georg Felder. Streitthema ist der genaue Termin des Wechsels.

Sein bisheriger Verein Etoile Sportive du Sahel Sousse will den Angreifer noch im nationalen Pokal-Halbfinale am 28. Juni einsetzen, Hertha besteht aber darauf, dass Chermiti bereits zum Trainingsauftakt am 26. Juni in Berlin ist. Im Gespräch ist ein Vierjahresvertrag. Die Ablöse soll bei zwei Millionen Euro liegen.

Rakitic bleibt Schalke treu: Die Wechselspekulationen um Schalkes kroatischen Mittelfeldspieler Ivan Rakitic sind beendet. Der 20-Jährige wird den Königsblauen auch zur kommenden Saison erhalten bleiben. "Ich habe in Schalke Vertrag bis 2011, den will ich erfüllen", so Rakitic.

Inter Mailand, Juventus Turin und Chelsea London sollen am kroatischen Nationalspieler Interesse gezeigt haben.

Luhukay will Landsmann: Laut "Bild" soll Gladbach-Coach Jos Luhukay an einer Verpflichtung von Feyenoord Rotterdams Danny Buijs interessiert sein.

Der Abwehrspieler soll Kasper Bögelund auf der rechten Seite ersetzen. Problematisch ist allerdings die Höhe der Transfersumme: Rotterdam verlangt 1,5 Millionen Euro für Buijs.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung