Montag, 16.06.2008

Bundesliga: Neue Gerüchte um VfB-Stürmer Gomez

Rekord-Summe für Gomez?

München - Ein Wechsel von Mario Gomez vom VfB Stuttgart zu den Bayern ist offenbar nur noch eine Frage der Zeit.

fußball, bundesliga, stuttgart, bayern, muenchen, gomez, demichelis
© Getty

Nach einem Bericht der "Stuttgarter Zeitung" hat der Rekordmeister bei den Schwaben um einen Gesprächstermin gebeten, um die Modalitäten des Transfers abzuklopfen.

Angeblich geht der VfB schon davon aus, dass der Nationalspieler Stuttgart den Rücken gen München kehrt. Die Frage ist nur noch, ob schon nach der EM oder erst im Sommer 2009.

"Nach der EM ein Thema"

Derzeit ist der Stand aber unverändert: "Mario Gomez hat einen Vertrag in Stuttgart", sagte Gomez' Berater Uli Ferber. Gespräche über einen Wechsel seien bislang mit keinem Verein geführt worden.

Dem Bericht der "Stuttgarter Zeitung" zufolge seien die Münchener bereit, Gomez aus seinem bis 2012 datierten Vertrag herauszukaufen. Die Rede ist von 30 bis 35 Millionen Euro Ablöse - es wäre die höchste Ablösesumme, die jemals in der Bundesliga gezahlt wurde.

Die Frage nach Gomez' angeblichem Vorvertrag mit den Bayern wollte Ferber nicht kommentieren. Auch beide Vereine verweigerten diesbezüglich jeden Kommentar.

Bayerns Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge hatte zuletzt allerdings das Interesse an Gomez eingeräumt, wolle aber während der EM keinen Vorstoß wagen. "Nach der EM gibt es noch genug Zeit zum Reden", sagte Rummenigge.

Veh plant weiter mit Gomez

Stuttgarts Trainer Armin Veh plant für die kommende Saison fest mit Gomez. "Mario spielt auch nächste Saison beim VfB Stuttgart. Von nichts anderem gehe ich aus und darauf freue ich mich. Die Wechselgerüchte sind ja nichts Neues", sagte Veh "Spiegel online".

Gomez selbst will sich während der EM nicht zu den Spekulationen äußern. VfB-Manager Horst Heldt hatte aber schon des Öfteren eingeräumt, es sei "illusorisch zu glauben, dass er bis 2012 in Stuttgart bleibt, wenn seine Entwicklung weiter so anhält".

Sollte Gomez tatsächlich schon diesen Sommer gehen, werden auf dem Wasen schon etliche Namen für dessen Nachfolge spekuliert.

Goran Pandev (Lazio Rom) oder Bafetimbi Gomis (AS St. Etienne) sollen Kandidaten sein, sogar Hollands EM-Teilnehmer und Torschützenkönig Klaas Jan Huntelaar von Ajax Amsterdam.

Derweil dementierte Stuttgarts Sportmanager Jochen Schneider im "Kicker", dass für den Verein ein Wechsel von Claudio Pizarro (FC Chelsea) in Frage käme. Auch Heldt signalisierte kein Interesse: "Das würde alle Dimensionen unseres Gehaltsrahmens sprengen."

Interesse an Friedrich

Sehr interessant ist dagegen Arne Friedrich für den VfB. Nach Informationen der "Stuttgarter Nachrichten" steht Stuttgart in engem Kontakt zu Arne Friedrich.

Der Kapitän von Hertha BSC hat zwar noch einen Vertrag bis 2009, hat dem Verein aber mitgeteilt, dass er seinen Arbeitgeber wechseln will.

Auf der Pressekonferenz in Tenero vor einigen Tagen hatte Friedrich bereits eine Luftveränderung angedeutet. "Ich werde mir sehr gut überlegen, wie meine Karriere weitergeht. Ich könnte mir einen Wechsel vorstellen."

Friedrich könnte als Backup für die Innenverteidigung kommen, wenn beim VfB ein lukratives Angebot für Fernando Meira auf den Tisch flattert. Der Kapitän könnte für rund fünf Millionen gehen. Friedrichs Ablöse würde sich in einem ähnlichen Rahmen bewegen.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.