Bundesliga

Stuttgart-Coach Veh gesteht Fehler ein

Von SPOX
Freitag, 16.05.2008 | 11:37 Uhr
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

München - Stuttgarts Trainer Armin Veh Stuttgart hat vor dem letzten Heimspiel gegen Arminia Bielefeld eine Teilschuld für die durchwachsene Saison des entthronten Meisters auf sich genommen.

"Man muss ganz klar sagen: die Personalpolitik, die wir dieses Jahr gemacht haben, hat nicht gepasst!", sagte er in einem Interview mit Premiere.

Veh nimmt dabei auch sich selbst mit in die Verantwortung: "Das sind unsere Fehler, die wir gemacht haben!"

Stuttgart benötigt Schützenhilfe

Vor dem letzten Spieltag hat der VfB wie die Konkurrenz aus Leverkusen, Hamburg und Wolfsburg 51 Punkte auf dem Konto, liegt aber wegen des schlechten Torverhältnisses nur auf Rang sieben.

Um noch in den UEFA-Cup einzuziehen, sind die Schwaben neben einem eigenen Sieg gegen die Arminia auch auf Schützenhilfe anderer angewiesen.

Trotz der ungünstigsten Ausgangslage glaubt Veh aber immer noch fest an das internationale Geschäft. "Es ist noch nicht vorbei. Es gibt diesen Satz von Oliver Kahn 'Weiter, immer weiter'. Der gilt auch für uns."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung