Bundesliga

Bayern beschattet Gattuso

Von SPOX
Montag, 05.05.2008 | 15:45 Uhr
fußball, international, italien, gattuso, ac milan
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

München - Das Double ist perfekt, jetzt gehen beim FC Bayern München die Planungen für die kommende Saison so richtig los.

Bayern-Scout Paul Breitner verpasste sogar die Meisterfeier in Wolfsburg. Laut der "Gazzetta dello Sport" saß Breitner gestern beim Mailänder Derby auf der Tribüne des San Siro Stadions.

Objekt der Begierde: Gennaro Gattuso. Nachdem der AC den Deal mit Mathieu Flamini unter Dach und Fach brachte, sind Stimmen laut geworden, nach denen die Verpflichtung des Franzosen einen Wechsel des Italieniers nach sich ziehen würde. 

Milan-Vizepräsident Adriano Galliani stellte aber klar, dass Flamini nicht als Ersatz für Gattuso geholt wurde: "Wir sind davon überzeugt, dass Flamini ein großer Spieler ist. Wir haben ihn aber nicht geholt, um Gattuso zu ersetzen, denn Mathieu kann auf allen Mittelfeldpositionen eingesetzt werden."

Toni fordert Topstars

Ob Gattuso nun kommt oder nicht, Verstärkungen wird der FC Bayern definitiv brauchen, um in der Champions League zu bestehen. Ganz die Sicht von Topstürmer Luca Toni, der in der "Gazzetta" seine Forderung nach Neuverpflichtungen erneuert:

"Der Wechsel von Hitzfeld zu Klinsmann wird sicher interessant, aber für die Champions League wird dieser alleine nicht reichen. Der Verein muss weitere internationale Topspieler verpflichten, damit wir auf höchstem Niveau mithalten können. In der Champions League wird nicht gescherzt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung