Beenhakker sagt dem BVB ab

SID
Dienstag, 06.05.2008 | 18:06 Uhr
Fußball, Bundesliga, Borussia Dortmund, Thomas Doll, Leo Beenhakker, Polen
© Getty
Advertisement
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Dortmund - Die Diskussion über die Zukunft von Trainer Thomas Doll bei Borussia Dortmund hält an.

Wie niederländische Medien berichten, soll sich der Bundesligist um die Verpflichtung des derzeitigen polnischen Nationaltrainers Leo Beenhakker bemüht haben.

"Ich will mich im Moment ganz auf die EM konzentrieren. Ich habe kein Interesse an Unruhe. Darum habe ich den Dortmundern abgesagt", wird der 65 Jahre alte Niederländer in der Zeitung "de Telegraaf" zitiert.

BVB dementiert Kontaktaufnahme

Der erfahrene Fußball-Trainer, der in Polen bis 2010 unter Vertrag steht und bei der EM Gruppengegner der DFB-Auswahl (8. Juni) ist, signalisierte jedoch Bereitschaft zu weiteren Gesprächen mit dem BVB nach den kontinentalen Titelkämpfen.

Allerdings dementierte der Bundesliga-13. wenige Stunden vor der Partie gegen den VfB Stuttgart entschieden, jemals mit Beenhakker gesprochen zu haben.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung