Veh reagiert nach Schäfers schwacher Leistung

Ulreich gegen Arminia im VfB-Tor

SID
Sonntag, 11.05.2008 | 14:03 Uhr
Fußball, Bundesliga, VfB
© Getty
Advertisement
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Wolfsburg: Die Highlights vom Freitag
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers-Celtic: Das Old Firm in Glasgow steht an!
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Stuttgart - Stuttgarts Trainer Armin Veh hat Konsequenzen aus der schwachen Leistung von VfB-Torhüter Raphael Schäfer beim 0:4 in Wolfsburg gezogen und ersetzt den 29-Jährigen gegen Arminia Bielefeld erneut durch den 19 Jahre alten Sven Ulreich.

"Das ist auch eine menschliche Sache, nicht nur eine sportliche", sagte Veh am Sonntag und bestätigte damit einen Bericht von "Sport Bild online".

"Nach dieser Woche ist es sicher besser für Raphael, aus dieser Situation herauszukommen. Sven Ulreich wird im Tor stehen." Schäfer hatte in Wolfsburg und am Mittwoch beim 2:3 in Dortmund mit Fehlern Gegentore verschuldet. Ulreich hatte Schäfer bereits vom 19. bis zum 28. Spieltag ersetzt.

Bankrott-Erklärung von Schäfer 

Trotz der Spekulationen über eine mögliche Verpflichtung von Nationaltorhüter Jens Lehmann für die kommende Saison bezeichnete Veh seinen Schritt mehr als Schutzmaßnahme denn als sportliche Bankrott-Erklärung für Schäfer.

"Es wäre für ihn unter diesen Umständen unzumutbar gewesen, im eigenen Stadion aufzulaufen", betonte Veh mit Blick auf Schäfers angeschlagenes Nervenkostüm und die Bedeutung der Partie, in der der VfB gegen abstiegsbedrohte Bielefelder noch die UEFA-Cup-Qualifikation schaffen will.

Nach der zweiten Degradierung erscheint es jedoch kaum vorstellbar, dass der 2,3-Millionen Neuzugang (Vertrag bis 2011) noch eine Zukunft bei den Schwaben hat.

Kein Druck für Ulreich 

Nach Schäfers Patzern in Dortmund hatte Veh Nachwuchsmann Ulreich eine derart große Verantwortung noch ersparen wollen. "Ich stell' jetzt nicht den Sven Ulreich rein und der muss dann diesen Druck aushalten", hatte der 47-Jährige den Wolfsburg-Einsatz von Schäfer begründet.

Nach nicht zufriedenstellenden Leistungen von Schäfer hatte Veh in der Anfangsphase der Rückrunde schon einmal durch Regionalliga-Keeper Ulreich ersetzt. Nachdem auch dieser nicht die gewünschte Sicherheit ausgestrahlt hatte, bekam Schäfer fünf Spiele lang wieder den Vorzug.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung