Der 31. Spieltag im Telegramm

Endspiel für Hansa

SID
Freitag, 02.05.2008 | 15:13 Uhr
langen, olic, rostock, hsv, hamburg
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Live
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Düsseldorf - Der 31. Spieltag der Bundesliga wird am Freitag mit der Partie Borussia Dortmund - 1. FC Nürnberg eröffnet (Fr., 20.30 Uhr im SPOX-TICKER und bei Premiere). Die übrigen Begegnungen im Überblick.

Hansa Rostock - Hamburger SV

Das Nord-Derby wird zum Verlierer-Duell. HSV-Coach Stevens erwartet "ein echtes Endspiel". Hansa benötigt als schlechtestes Rückrunden-Team nach nur einem Sieg aus den vergangenen zehn Partien dringend einen Erfolg im Kampf gegen den Abstieg.

Der HSV ist seit sechs Spielen sieg- und seit vier Spielen torlos. Bei einem weiteren Rückschlag droht der Sturz aus den UEFA-Pokal-Rängen. Bei Hansa ersetzt Hahnel Stammtorhüter Wächter (Kreuzbandriss). (Heimbilanz: 4-3-4, 13:15 Tore)

Arminia Bielefeld - VfL Bochum

Die Arminia ist auf dem Vormarsch, unterlag nur in einem der vergangenen sieben Spiele. Doch gegen Bochum verlor Bielefeld daheim zuletzt vier Mal in Serie. Arminias Schuler ist gelb-gesperrt.

Bei den Gästen ist die Saison für Imhof (Stirnbeinbruch) beendet. Zudem fallen Bechmann (Knöchelverletzung) und Fuchs (Grippe) aus. Dafür kehrt Azaouagh nach einer Virusinfektion zurück. Auch Torhüter Lastuvka steht nach seinem Muskelfaserriss wieder bereit. (Heimbilanz: 4-2-6, 20:22 Tore)

FC Schalke 04 - Hannover 96

Schalke will mit dem Interims-Trainerduo Büskens/Mulder den dritten Sieg in Serie und zurück auf Platz zwei. Hannover ist seit drei Spielen unbesiegt und braucht weitere Erfolge, um die letzte Chance auf einen Platz im internationalen Geschäft zu wahren.

Schalke gewann gegen Hannover daheim zuletzt drei Spiele in Serie und siegte in der laufenden Saison in der Liga und im Pokal bereits zweimal gegen die Niedersachsen, bei denen Ismael (Knie) wieder fit ist. (Heimbilanz: 10-5-3, 33:18 Tore)

Werder Bremen - Energie Cottbus

Werder ist seit vier Spielen ohne Niederlage und hat die Champions League wieder im Visier. Allerdings ist der Einsatz von Diego (Muskelprobleme) fraglich. Dazu belastet der Klasnic-Streit mit den Werder-Ärzten die Atmosphäre.

Die Gäste wähnen sich nach zuletzt vier Siegen aus fünf Spielen im Kampf um den Klassenverbleib im Vorteil, könnten bei einer Niederlage aber noch einmal unter Druck geraten. Auswärts gewann Cottbus in dieser Saison erst ein Spiel. (Heimbilanz: 2-1-1, 7:5 Tore)

VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt

Der entthronte Meister kämpft nach zwei Niederlagen aus den vergangenen drei Spielen derzeit nur noch um die UEFA-Pokal- Teilnahme. Der bislang letzte VfB-Sieg vor heimischen Publikum gegen die Eintracht liegt vier Jahre zurück.

Die Gäste sind jedoch seit vier Spielen sieglos und haben die UEFA-Pokal-Ränge wieder aus dem Blick verloren. Kyrgiakos steht nach Nasenbeinbruch wieder bereit. Beim VfB fehlen Fernando Meira, Hitzlsperger und Khedira. (Heimbilanz: 22-9-6, 85:46 Tore)

Hertha BSC - Karlsruher SC

Bei einem Sieg der Hertha wäre der Klassenerhalt fast perfekt. Der KSC gewann lediglich eins der vergangenen acht Spiele und erst ein einziges Mal in Berlin - am 30. November 1963. Bei den Gästen fallen Kennedy und Carnell aus.

Bei den Berlinern soll Pantelic nach überstandenen Verletzungen wieder von Beginn an spielen. Die Hertha konnte ohne den Serben kein einziges Spiel gewinnen. Der Einsatz von Simunic (Nasenbeinbruch) ist noch unklar. (Heimbilanz: 3-3-1, 15:10 Tore)

VfL Wolfsburg - Bayern München

Nach dem Debakel im UEFA-Pokal wollen sich die Bayern mit der Meisterschaft trösten. Spätestens am Sonntag soll der 21. Titel perfekt sein. In Wolfsburg reicht ein Punkt. Siegen Schalke und Bremen am Samstag nicht, stehen die Bayern bereits vor dem Spiel als Meister fest.

Der VfL benötigt nach drei sieglosen Spielen wieder einen "Dreier", um im UEFA-Pokal-Rennen zu bleiben. Deshalb schwor Trainer Magath sein Team in einem Kurz-Trainingslager auf die Partie ein. (Heimbilanz: 2-2-6, 8:16 Tore)

MSV Duisburg - Bayer Leverkusen

Der bislang letzte MSV-Sieg gegen Bayer vor eigenem Publikum gelang im November 1981. Die Heim-Bilanz Duisburgs ist verheerend: Mit nur zwei Heimsiegen wandelt der Tabellenletzte auf den Spuren von Tasmania Berlin, denen 1965/1966 in 34 Spielen ebenfalls nur zwei Heimsiege gelangen.

Bayer hat nach nur einem Erfolg aus den vergangenen sechs Spielen den Kontakt zu den Champions-League-Rängen verloren. Beim MSV fehlen Grlic, Filipescu und der gesperrte Bodzek. (Heimbilanz: 2-4-5, 15:18 Tore)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung