Pierre Wome wechselt zum 1. FC Köln

SID
Mittwoch, 28.05.2008 | 18:25 Uhr
Bundesliga, 1.FC Köln, Wome
© DPA
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Köln - Pierre Wome wechselt von Werder Bremen zum Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln.

Wie der rheinische Klub bekanntgab, kommt der 29 Jahre alte Abwehrspieler aus Kamerun ablösefrei und erhält beim FC einen Zweijahresvertrag mit einer Option für ein weiteres Jahr.

"Pierre Wome passt voll in unser Profil. Er ist ein international erfahrener Spieler, der zur Stabilisierung unserer Abwehr beitragen wird. Er ist ein absoluter Führungsspieler", sagte Kölns Manager Michael Meier.

67 Länderspiele für Kamerun

Wome bestritt 67 Länderspiele für sein Heimatland Kamerun und stand in seiner Karriere unter anderem beim FC Fulham, Espanyol Barcelona und Inter Mailand unter Vertrag.

Mit Inter wurde Wome 2006 italienischer Meister. In der abgelaufenen Saison in Bremen kam der Verteidiger verletzungsbedingt allerdings nicht zum Einsatz. Insgesamt absolvierte er 28 Bundesligaspiele (2 Tore) für Werder.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung