Sonntag, 18.05.2008

Bundesliga

Saisonstart am 15. August

Düsseldorf - In 90 Tagen geht es weiter: Bereits am 15. August 2008 startet die Bundesliga mit dem Freitagabendspiel in ihre 46. Saison. Am 23. Mai 2009 wird der deutsche Meister gekürt.

Stuttgart, Schalke
© Getty

Ohnehin müssen die Fans in diesem Sommer keinerlei Entbehrungen hinnehmen, weil die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz vom 7. bis 29. Juni mehr als ein Pausenfüller ist.

Eine Woche vor dem Start der Spielzeit 2008/2009, am 9./10. August, bestreiten 64 Mannschaften die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal. Das Finale in Berlin steht laut Rahmenterminkalender des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am 30. Mai 2009 auf dem Programm.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Rückkehr der Relegationsspiele 

Doch auch damit ist die kommende Spielzeit noch nicht ganz beendet, denn durch die Wiedereinführung der Relegationsspiele muss der Drittletzte der Bundesliga noch einmal ran.

Einen Tag nach dem Pokalfinale in der Hauptstadt fällt im Rückspiel gegen den Zweitliga-Dritten (Hinspiel: 28. Mai 2009) die letzte Entscheidung der Saison.

Ein großes Problem würden die Termingestalter und Organisatoren bekommen, falls der Bundesliga-16. oder der Zweitliga-Dritte das Pokal-Endspiel erreichen. Die anderen Relegationsspiele um Auf- und Abstieg in der neu geschaffenen 3. Liga und in der 2. Bundesliga finden zum selben Zeitpunkt statt.

Ligapokal gestrichen

Der Ligapokal wurde zwar ersatzlos gestrichen, doch für einige Erstligisten beginnt die Pflichtspielarbeit auf internationaler Ebene wie üblich schon vor dem eigentlichen Saisonanpfiff.

Als Sieger der Fairplay-Wertung startet Hertha BSC als erster deutscher Vertreter in die europäische Saison: Die 1. Qualifikationsrunde zum UEFA-Pokal findet am 17. Juli (Hinspiel) und 31. Juli (Rückspiel) statt.

Der VfB Stuttgart steigt als UI-Cup-Vertreter in der 3. Runde dieses Wettbewerbs (Hinspiel: 19./20.7./Rückspiel: 26./27.7.) ein, um dann möglichst in der 2. Qualifikationsrunde zum UEFA-Cup (14.8./28.8.) zu landen.

CL-Quali am 12./13. August 

Im Gegensatz dazu sind der Hamburger SV, VfL Wolfsburg und Pokalfinalist Borussia Dortmund direkt für die erste Hauptrunde des UEFA-Cups (18.9./2.10.) qualifiziert.

Dort will der FC Schalke 04 auf keinen Fall landen. Um das zu vermeiden, muss der Revierklub als Bundesliga-Dritter aber die Qualifikationsrunde zur Champions League überstehen. Am 12./13. August (Hinspiel) und 26./27. August könnten die Königsblauen jedoch auf einen unangenehmen internationalen Gegner treffen.

Direkt für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert sind Meister FC Bayern München und "Vize" Werder Bremen. Die Königsklasse startet am 16./17. September mit dem 1. Spieltag.

Das könnte Sie auch interessieren
Ricardo Rodriguez fällt im Relegationsrückspiel gegen Eintracht Braunschweig aus

Relegation: Wolfsburg auch in Braunschweig ohne Rodríguez

Ralph Hasenhüttl hat sich mit RB Leipzig als Aufsteiger direkt für die Champions League qualifiziert

Hasenhüttl will "um die fünf Neue mit richtig Qualität"

Marco Reus spielt seit 2012 für Borussia Dortmund

BVB-Pechvogel Reus mit Kreuzband-Teilriss


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.