Freitag, 02.05.2008

Ex-FCB-Coach stimmt Wölfe auf Spiel des Jahres ein

Magath will Bayerns Spielverderber sein

Wolfsburg - Felix Magath möchte gegen seinen Ex-Klub FC Bayern München Spielverderber sein. Der Trainer des VfL Wolfsburg hat seine Profis vor dem Bundesliga-Heimspiel (Sa., 15.30 Uhr im SPOX-TICKER und bei Premiere) gegen den designierten Meister auf Sieg eingestimmt. Bereits ein Remis reicht den Bayern zum 21. Titel.

Fußball, Bundesliga, Wolfsburg, Magath
© DPA

"Wir haben in Leverkusen einen Punkt geholt und wir wollen gegen den kommenden deutschen Meister mit drei Punkten ein weiteres Erfolgserlebnis feiern. Für uns ist das ein sehr wichtiges Spiel", sagte der 54-Jährige vor dem Wiedersehen mit seinem Ex-Klub.

Die Wolfsburger haben ein Kurz-Trainingslager in Barsinghausen bei Hannover bezogen. Die ungewöhnliche Maßnahme unterstreicht, wie ernst der Verein das "Spiel des Jahres" nimmt.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Volkswagen-Arena ist mit 30.000 Zuschauern seit Wochen ausverkauft. Nach drei sieglosen Bundesliga-Partien hält nur ein Dreier die Hoffnungen auf einen Platz im internationalen Wettbewerb aufrecht.

Wolfsburg mit negativer Bilanz 

Magath muss auf seinen defensiven Mittelfeldakteur Josue verzichten. Der brasilianische Nationalspieler ist nach fünf Gelben Karten gesperrt. Sein Landsmann und Stürmer Grafite soll die in St. Petersburg keineswegs sattelfeste Bayern-Abwehr in Verlegenheit bringen.

Die Bundesliga-Bilanz gegen die Bayern fällt mit zwei Siegen, drei Unentschieden und 16 Niederlagen aus Wolfsburger Sicht allerdings negativ aus. Schon einmal, am 26. April 2003, sicherten sich die Münchner in der Volkswagen-Arena den Titel.

Das könnte Sie auch interessieren
Guido Burgstaller erzielte gegen Bayer Leverkusen seinen dritten Bundesliga-Doppelpack

Schalke fertigt desolate Werkself ab

Hakan Calhanoglu ist seit Februar gesperrt

Calhanoglu: "Interesse anderer Klubs, aber ..."

Marc Bartra hat sich zurückgemeldet

17 Tage nach Anschlag: Bartra zurück auf dem Trainingsplatz


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.