Bundesliga

Bayern verabschiedet Kahn und Hitzfeld

SID
Samstag, 17.05.2008 | 15:57 Uhr
Bundesliga, Bayern, Hitzfeld
© DPA
Advertisement
UEFA Europa League
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

München - Der deutsche Meister FC Bayern München hat vor dem letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC den langjährigen Kapitän Oliver Kahn und Trainer Ottmar Hitzfeld offiziell verabschiedet.

69.000 Zuschauer in der ausverkauften Allianz Arena erhoben sich von ihren Sitzen und applaudierten dem Erfolgs-Duo, der gerührte Hitzfeld vergoss Tränen.

Vom dreiköpfigen Bayern-Vorstand mit Karl-Heinz Rummenigge, Uli Hoeneß und Karl Hopfner wurde außerdem Deutschlands langjähriger Spitzen-Schiedsrichter Markus Merk (46), der mit dem 339. Bundesliga-Einsatz seine Karriere beendet, geehrt.

Kahns 557. Bundesligaspiel

Der ehemalige Nationaltorhüter Kahn beendet seine Profi-Karriere mit seinem 557. Bundesligaspiel. Der 38-jährige gebürtige Karlsruher war 1994 vom Karlsruher SC zum FC Bayern gewechselt, mit dem er acht Mal deutscher Meister und sechs Mal DFB-Pokalsieger wurde.

Zudem gewann Kahn 2001 die Champions League und den Weltpokal. 1996 holte er mit den Münchnern den UEFA-Pokal.

Hitzfelds zweiter Abschied

Für Hitzfeld ist es der zweite Abschied vom FC Bayern nach 2004. Zum Abschluss seiner anderthalbjährigen zweiten Amtszeit in München sicherte sich der erfolgreichste deutsche Vereinstrainer noch einmal das Double (Meisterschaft und Pokal).

Der 59-Jährige wird im Sommer nach der Europameisterschaft Trainer der Schweizer Nationalmannschaft. Auch Hertha-Manager Dieter Hoeneß überreichte auf dem Spielfeld Präsente an Kahn und Hitzfeld.

Abschied von Sepp Maier

Der Bayern-Vorstand verabschiedete auch noch unter tosendem Beifall Torwart-Legende Sepp Maier (64), zuletzt Torwarttrainer, in den Ruhestand.

Auch Co-Trainer Michael Henke, Torwartcoach Bernd Dreher, Konditionscoach Zvonko Komes und Jan Schlaudraff wurden zum Abschied geehrt. Nationalspieler Schlaudraff wechselt nach nur einem Jahr in München zu Hannover 96.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung