"Morgen joggen wir auf dem Marienplatz"

SID
Sonntag, 04.05.2008 | 19:42 Uhr
bayern, münchen, fcb, toni, demichelis, podolski
© Getty
Advertisement
Ligue 1
Live
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Live
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Live
Benevento -
SPAL
Primera División
Live
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Live
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

München -  Der 21. Titel des FC Bayern München ist unter Dach und Fach.

Durch ein 0:0 in Wolfsburg kürte sich der Rekordmeister bereits drei Spieltage vor Saisonende zum neuen deutschen Meister. Die Stimmen der Protagonisten:

Trainer Ottmar Hitzfeld: "Es ist etwas besonderes, wenn man nicht unbedingt damit rechnet, dass man heute Meister wird. Und dann schafft man es doch. Das sind besondere Gefühle und dann ist es okay, dass man eine Dusche abbekommt. Ich freu mich für den FC Bayern München, für den ganzen Verein. Auch, dass ich Jürgen Klinsmann eine Mannschaft übergeben kann, mit der man auch in der nächsten Saison ganz oben mitspielen kann. Heute feiern wir und morgen werden wir auf dem Marienplatz in München joggen gehen."

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge: "Es war eine Super-Saison. Die Mannschaft hat Großartiges geleistet, wir sind hochzufrieden. Heute Abend lassen wir es krachen, das hat die Mannschaft sich verdient."

Präsident Franz Beckenbauer: "Sie haben es sich verdient. Sie waren vom ersten Spieltag an erster Stelle. Das ist sehr selten, dass man von Anfang an bis zum Ende durchmarschiert und so verdient drei Spieltage vor Ende als Meister fest steht. Ich denke, es war eine sehr gute Saison, die Neueinkäufe haben sich gelohnt. Wir kamen ja im letzten Jahr zu der Erkenntnis, dass diese Mannschaft keine Zukunft hat. Dann wurde Geld investiert und die Investitionen haben sich gelohnt."

Luca Toni: "Wir sind deutscher Meister. Ich bin glücklich. Nach der Enttäuschung im UEFA-Pokal gibt es heute das Fest. Das möchte ich genießen."

Manager Uli Hoeneß: "Am Ende haben wir die Meisterschaft verdient gewonnen. Wenn man drei Spieltage vor Schluss Meister wird, dann zeigt das die Klasse der Mannschaft und auf dieser Mannschaft kann man aufbauen. Ich kann das sehr genießen. Ich habe - im Gegensatz zu vielen anderen - nicht vergessen, dass wir im Halbfinale im UEFA-Pokal ausgeschieden sind und nicht etwa in der ersten Runde."

Mark van Bommel: "Heute war es nicht gut, aber über die gesamte Saison verdient. Kompliment an die Mannschaft, wie wir ohne fünf, sechs, sieben Spieler heute gespielt haben. Wir hatten nur eine kurze Phase vor dem Winter, wo wir nicht so gut gespielt haben. Ansonsten war es überragend."

Bastian Schweinsteiger: "Es ist super, dass wir wieder so frühzeitig Meister geworden sind und diesen Punkt hier gemacht haben."

Felix Magath, Trainer VfL Wolfsburg: "Wir haben leider beste Chancen nicht verwertet, so kann man gegen den deutschen Meister nicht gewinnen. Ich kann mich heute nur mit den Bayern freuen, denn wir haben zwei Punkte verloren. Ich gratuliere dem FC Bayern, vor allem dem Trainer (Ottmar Hitzfeld). Ich weiß, wie schwierig das ist, Meister und Pokalsieger zu werden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung