Wolfsburger Grafite für fünf Spiele gesperrt

SID
Donnerstag, 03.04.2008 | 19:35 Uhr
fußball, bundesliga, grafite
© Getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
CSL
Live
Shanghai SIPG -
Jiangsu Suning
Serie A
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Frankfurt/Main - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Stürmer Grafite vom VfL Wolfsburg für fünf Spiele gesperrt. Das Gremium unter Vorsitz von Hans Lorenz folgte damit dem Antrag des DFB-Kontrollausschusses, gab der DFB in Frankfurt/Main bekannt.

Bereits am 27. März hatte das Sportgericht im Einzelrichter-Verfahren Grafite wegen einer Tätlichkeit gegen den Hamburger Joris Mathijsen im Bundesliga-Spiel der Wolfsburger am 22. März mit fünf Spielen Sperre belegt. Nach diesem Urteil hatte der Brasilianer eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt.

"Es handelt sich um ein maßvolles Urteil. Es war einer der heftigsten Tritte dieser Bundesligasaison, der eine erhebliche und heute noch sichtbare Handverletzung von Joris Mathijsen zur Folge hatte - bei ungünstigem Verlauf hätte ihm der Tritt die Hand brechen können", begründete Lorenz das Urteil.

Im Bundesligaspiel gegen den Hamburger SV hatte Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer (Herne) Grafite und Mathijsen in der 90. Minute die Rote Karte gezeigt.

Grafite war dabei des Feldes verwiesen worden, weil er absichtlich nach Gegenspieler Mathijsen getreten und diesen an der Hand verletzt hatte.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung