Mittwoch, 09.04.2008

Bundesliga

Turbulente Arminia-Jahreshauptversammlung

Bieleleld - Arminia Bielefelds Präsident Hans-Hermann Schwick ist am Ende einer turbulenten Jahreshauptversammlung des Bundesligisten in seinem Amt bestätigt worden.

Der Rechtsanwalt ist der dienstälteste Vereinschef der Liga und steht seit 1990 an der Spitze des ostwestfälischen Klubs.

Allerdings dauerte es mehr als viereinhalb Stunden, bis nach langen Diskussionen das Präsidium mit Schwick, Conrad Schormann, Albrecht Lämmchen und Andreas Mamerow sowie Finanz-Geschäftsführer Roland Kentsch en bloc wiedergewählt wurde. 204 anwesende Mitglieder votierten mit Ja, 85 mit Nein und 39 enthielten sich der Stimme.

Rekordumsatz bei der Arminia

Der Tabellen-15. aus Bielefeld konnte für das Kalenderjahr 2007 zudem einen Rekordumsatz von 32,6 Millionen Euro verweisen. "Dies ist etwa 50 Prozent des Liga-Durchschnitts", sagte Kentsch.

Allerdings konnte nur ein Jahresüberschuss nach Steuern von 100.000 Euro erwirtschaftet werden. Minimiert wurde dieser durch die Rückstellung der Abfindung für den Ende 2007 entlassenen Chefcoach Ernst Middendorp, geringere Fernseheinnahmen durch das frühe Aus in der ersten Runde des DFB-Pokals und den Kosten für den Stadionumbau.


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.