Grlic bald wieder im Training

Stuttgarter Gomez wieder verletzt

SID
Dienstag, 01.04.2008 | 14:26 Uhr
Gomez, Mario, verletzt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Stuttgart - Nationalspieler Mario Gomez bleibt das Verletzungspech treu. Wie sein Verein VfB Stuttgart mitteilte, hat sich Gomez beim Bundesliga-Auswärtsspiel gegen Hannover 96 einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen, wie eine Untersuchung ergeben habe.

Der 22-Jährige werde voraussichtlich zwei Wochen ausfallen, hieß es auf der VfB-Internetseite. "Eine Verletzung ist immer ärgerlich und ich war im ersten Moment auch entsprechend enttäuscht", sagte Gomez.

"Letztlich lässt es sich aber nicht ändern und ich werde alles daran setzen, so schnell wie möglich wieder einsatzfähig zu sein", versprach der in dieser Meisterschaft bereits 15 Mal erfolgreiche Torjäger. "Das ist natürlich bitter für uns, insbesondere weil Mario zuletzt in einer sehr guten Verfassung war", sagte VfB-Sportdirektor Horst Heldt.

Ausfall mit dem Team auffangen 

"Wir sind aber davon überzeugt, dass es der Mannschaft gelingen wird, den Ausfall aufzufangen. Das haben wir schon in der vergangenen Saison geschafft, als Mario verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stand."

Fehlen wird Gomez dem VfB sowohl beim Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Hamburger SV, als auch eine Woche später bei der Auswärtspartie gegen den Tabellenvierten Bayer 04 Leverkusen.

Grlic doch nicht verletzt 

Der vom Abstieg aus der Bundesliga bedrohte MSV Duisburg kann im Spiel gegen den Tabellennachbarn Energie Cottbus dagegen wieder mit Ivica Grlic planen.

Wie MSV-Trainer Rudi Bommer mitteilte, hat sich der Verdacht auf eine Meniskusverletzung bei Grlic nicht bestätigt.

"Er kuriert eine Grippe aus und wird rechtzeitig für den Abstiegsgipfel wieder das Training aufnehmen", sagte Bommer. Mittelfeldspieler Grlic war beim 2:1-Sieg des MSV in Bremen verletzt ausgewechselt worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung