Nach Slomka-Entlassung

Schalkes "Eurofighter" vor Bewährung

SID
Montag, 14.04.2008 | 14:23 Uhr
kuranyi, schalke
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern - Bayer: Die Highlights
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
J1 League
Live
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Live
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Live
Swansea -
Man United
CSL
Live
Shanghai Shenhua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Düsseldorf - Im Schlussspurt ihrer 44. Spielzeit kommt die Bundesliga nicht zur Ruhe. Wenige Tage vor dem DFB-Pokal-Finale in Berlin steht der 29. Spieltag in der zweiten englischen Woche der Saison auf dem Programm.

Am Dienstag liefern sich die Champions-League-Anwärter FC Schalke 04, Werder Bremen und Hamburger SV ein Fernduell. Nach dem 1:5 in Bremen muss das Schalker Interims-Trainerduo Michael Büskens und Youri Mulder gegen Energie Cottbus die erste Bewährungsprobe bestehen.

Der HSV sinnt bei Hertha BSC nach dem peinlichen 0:1 gegen den MSV Duisburg auf Wiedergutmachung und Werder muss bei Hansa Rostock nachlegen.

HSV ohne Stevens nach Berlin 

Zwei Tage nach der Entlassung von Mirko Slomka sollen die 1997er UEFA-Pokal-Helden Büskens und Mulder Schalke wieder auf Kurs bringen. "Es geht nun darum, im Sinne des Vereins das Bestmögliche aus der Situation zu machen und die Mannschaft auf das nächste Spiel gegen Cottbus vorzubereiten", sagte der einstige "Eurofighter" Büskens vor der Aufgabe gegen die zuletzt dreimal in Serie siegreichen Cottbuser.

Unter Druck steht auch der HSV nach vier sieglosen Spielen nacheinander. Beim wichtigen Spiel in der Hauptstadt wird voraussichtlich Coach Huub Stevens fehlen, der in Eindhoven seiner kranken Frau bei einer Operation beistehen will. Der auf den fünften Platz abgerutschte HSV muss zudem die gesperrten Rafael van der Vaart, Thimothee Atouba und David Jarolim ersetzen.

Trotz der dünnen Personaldecke wurde Vincent Kompany für eine Woche freigestellt. "Wir haben das Gefühl, dass es ihm im Moment sehr schwer fällt, sich nur auf den Fußball zu konzentrieren", sagte Co-Trainer Markus Schupp.

Hansa-Kogge geht mit Rückenwind in Duell gegen Werder

Im Gegensatz zu den Konkurrenten scheint der SV Werder sein Zwischentief rechtzeitig überwunden zu haben. Den gerade zurück eroberten zweiten Tabellenplatz wollen die Bremer mit einem weiteren Sieg in Rostock festigen. "Wir dürfen nun keineswegs abdrehen und müssen auch in Rostock ähnlich auftreten", forderte Nationalspieler Torsten Frings.

Hansa geht nach dem 2:1-Sieg in Karlsruhe mit Rückenwind in das Duell. "Ich hoffe, dass sich die Mannschaft dieses Spiel als Maßstab nimmt", sagte Rostocks Trainer Frank Pagelsdorf.

Den Dienstag komplettieren im VfL-Duell Wolfsburg und Bochum. Die vom Nürnberger Regen kurzzeitig gestoppten Wolfsburger wollen ihre Erfolgsserie fortsetzen. Bei den Gästen ersetzt Rene Renno den verletzten Stammkeeper Jan Lastuvka (Faserriss).

Kahn fehlt in Frankfurt 

Am Mittwoch greifen Bayer Leverkusen, das seine Krise scheinbar überwunden hat, in Bielefeld und der VfB Stuttgart gegen den 1. FC Nürnberg wieder in den Kampf um die Europapokalplätze ein. Während die Verfolger um die Champions-League-, UEFA-Pokal- und UI-Cup- Teilnahme ringen, setzt Tabellenführer Bayern München bei Eintracht Frankfurt auch ohne Oliver Kahn (Halswirbelverrenkung) unbehelligt seine Triumph-Tour auf dem Weg zum 21. Titel fort.

Borussia Dortmund muss sich im "Bayern-Sandwich" drei Tage nach dem 0:5-Desaster in München und drei Tage vor dem DFB-Pokalfinale gegen die Bayern mit der tristen Liga-Realität im Mittelfeld-Duell gegen Hannover 96 abfinden.

Nach dem Auswärtssieg beim HSV wittert Duisburg noch einmal Morgenluft im Kampf gegen den Abstieg. "Es gilt jetzt, gegen Karlsruhe die nächsten drei Punkte einzufahren", sagte MSV-Coach Rudi Bommer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung