Bundesliga

Rückendeckung für Hansa-Coach Pagelsdorf

SID
Dienstag, 01.04.2008 | 11:53 Uhr
Fußball, Bundesliga, Rostock, Pagelsdorf
© DPA
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Rostock - Trotz sechs Spielen ohne Sieg gibt es beim Bundesligisten FC Hansa Rostock keine Diskussion um Trainer Frank Pagelsdorf. "Wir diskutieren mit ihm und nicht über ihn", sagte Vorstandschef Dirk Grabow.

Schon in der Vorrunde, als Hansa die ersten fünf Spiele verloren hatte, vertraute der Verein dieser Philosophie. "Sie hatte Erfolg", sagte Grabow. Seit dem neunten Spieltag stehen die Hanseaten auf einem Nicht-Abstiegsplatz. Doch das Polster schrumpft, momentan sind es nur noch zwei Zähler bis zu einem Abstiegsplatz.

"In den elf Jahren, in denen wir erste Liga gespielt haben, waren wir acht Jahre ganz tief im Abstiegskampf. Wir kennen das", erklärte Grabow und fügte hinzu: "Wir werden nicht in Panik oder blinden Aktionismus ausbrechen."

Vertrag bis 2009 

Diese Strategie stützt sich jedoch nicht nur auf das Vertrauen in Pagelsdorfs Fähigkeiten. Der Fußball-Lehrer hat noch einen Vertrag bis zum Jahr 2009. Einen neuen Cheftrainer könnten sich die finanziell klammen Rostocker kaum leisten.

Rückendeckung bekommt Pagelsdorf zudem vom Aufsichtsratschef Horst Klinkmann. "Ich gehöre nicht zu den Leuten, die das Versagen der Spieler am Trainer festmachen", sagte er den "Norddeutschen Neuesten Nachrichten".

Verantwortlichen Spieler rausschmeißen 

Von einer Trainer-Entlassung hält der Mediziner nichts: "Im Grunde müsste man die verantwortlichen Spieler rausschmeißen." Nach der 0:1-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg Freitag hatte es von Trainer Pagelsdorf und Manager Herbert Maronn deutliche Worte in der Kabine gegeben.

Der ansonsten trainingsfreie Montag wurde gestrichen. Pagelsdorf ließ seine Spieler Runden auf dem Trainingsplatz drehen. "Was man im Spiel nicht leistet, muss man im Training nachholen", sagte er.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung