Bundesliga

Polizei stoppt Rostock-Fans

SID
Samstag, 12.04.2008 | 10:43 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Rostock - Die Polizei hat am Freitagabend gewaltbereite Fußball-Fans des FC Hansa Rostock auf der Fahrt zum Bundesliga- Auswärtsspiel ihrer Mannschaft beim Karlsruher SC gestoppt.

Wie die Behörde mitteilte, wurden an den Bahnhöfen Rostock und Güstrow Anhänger-Gruppen überprüft. Dabei wurden fünf Hansa-Fans, die bereits mehrfach an gewalttätigen Ausschreitungen beteiligt waren, vorbeugend in Gewahrsam genommen. Insgesamt 26 Fans verzichteten freiwillig auf die Weiterfahrt. In 67 Fällen wurden die Personalien festgestellt.

In der laufenden Saison gab es immer wieder Zwischenfälle mit Hansa- Fans, die im Zug reisten, zuletzt nach dem Spiel gegen den FC Schalke 04 am vergangenen Wochenende.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung