Bundesliga

Pantelic will 20 Millionen

Von Kevin Bublitz
Donnerstag, 10.04.2008 | 10:52 Uhr
Fußball, Bundesliga, München, Lahm, Berlin, Pantelic, Dortmund, Valdez, Hoeneß, Zorc, BVB, Hertha, Bayern
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Live
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

München - Die Vertragsverhandlungen zwischen Marko Pantelic und der Berliner Hertha sind ins Stocken geraten. Laut "Bild" soll das an den extrem hohen Gehaltvorstellungen des Serben liegen.

Oder besser gesagt, sein Berater Wolfgang Müllenbrock hegt große Pläne für den 29 Jahre alten Stürmer, dessen Kontrakt noch bis 2009 läuft.

Ein Festgehalt von 20 Millionen Euro soll das Duo für fünf weitere Jahre Hauptstadt fordern. Macht vier Millionen pro Jahr, Prämien und Handgeld nicht mit einberechnet.

Pantelic vs. Hoeneß: Wer blufft besser?

"Abgelehnt", sagte Hertha-Manager Dieter Hoeneß. Denn diese horrenden Summen passen nicht ins Gehaltsgefüge der Berliner. Außerdem ist Pantelic verletzt.

Sein Knie macht ihm wieder Probleme, ein Ausfall bis zum Saisonende ist möglich. Halten will Hoeneß seinen Torjäger dennoch. "Wir haben ein gutes Gegenangebot gemacht."

Lahm: Entscheidung noch diese Woche

Auch in der Personalie Philipp Lahm tut sich was. Das Münchener Eigengewächs hat noch einen bis 2009 datierten Vertrag, den sein Arbeitgeber Bayern München liebend gerne verlängern würde.

Doch es ist hinlänglich bekannt, dass dem Allrounder mehrfach interessante Angebote vorliegen sollen - unter anderem vom FC Barcelona. Die Bayern erwarten ein klares Signal vom 24-Jährigen.

"Ich gehe davon aus, dass wir Ende dieser Woche wissen, was los ist", sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge der "Bild".

 Wechsel ins Ausland zu früh?

Noch diese Woche treffen sich die Münchener Verantwortlichen mit Lahms Berater Roman Grill.

Darüber hinaus rät Rummenigge dem Außenverteidiger, den Schritt ins Ausland erst später zu machen. Auch wenn er nicht verlängern möchte, wird man ihn dennoch nicht in diesem Sommer verkaufen.

"Lahm wird seinen Vertrag auf jeden Fall erfüllen", stellte Rummenigge klar.

Valdez: Zwischen Himmel und Hölle

Auch bei Bayerns Gegner im DFB-Poklafinale tut sich was. Nelson Valdez würde Borussia Dortmund lieber heute als morgen verlassen.

Hintergrund sind die Pfiffe der eigenen Fans von der Südtribüne nach Valdez' Auswechslung gegen Bayer Leverkusen (2:1).

"Das hat schon weh getan. Ich konnte nach dem Spiel bis um 6.30 Uhr morgens nicht schlafen. Man macht sich schon viele Gedanken", sagt Valdez gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Der Paraguayer liebäugelt mit einem Wechsel ins Ausland, wenn das Unternehmen Dortmund nicht klappen sollte. Vier Tore in zwei Jahren sind allerdings kein besonders gutes Bewerbungsschreiben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung