Bundesliga

Lavric nach Suspendierung vor Rückkehr

SID
Mittwoch, 09.04.2008 | 14:35 Uhr
Lavric
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Duisburg - Stürmer Klemen Lavric steht sechs Wochen nach seiner Suspendierung beim MSV Duisburg vor der Rückkehr in den Kader. Lavric nahm wieder am Mannschaftstraining des Tabellenletzten teil.

MSV-Trainer Rudi Bommer bestätigte, dass Lavric für die Personalplanung zum kommenden Spiel beim Hamburger SV eine Rolle spiele. "Erst muss sich Lavric aber im Training anbieten und ein klärendes Gespräch mit mir führen", sagte Bommer, der den 26 Jahre alten Slowenen am 28. Februar wegen dessen Forderungen nach einem Stammplatz aussortiert und danach ankündigte hatte, dass "er in dieser Saison nicht mehr spielen wird".

Lavric, dessen Vertrag im Juni ausläuft, bestritt 2007/2008 14 Partien für den MSV, in denen er zwei Tore erzielte. "Das war ein Missverständnis, ich will dem Team helfen", sagte der Stürmer, der in den zurückliegenden Wochen abseits des Bundesliga-Kaders trainieren musste.

Weil Torjäger Manasseh Ishiaku (acht Saisontreffer) wegen einer Knöchel-Verletzung noch rund drei Wochen ausfällt, hat der MSV Personalprobleme im Angriff. In Hamburg fehlt zudem Innenverteidiger Björn Schlicke nach seiner fünften Gelben Karte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung