Meisterschaftsfeier steht kurz bevor

Bayern siegen 4:1 - Bremen und S04 punkten

SID
Sonntag, 27.04.2008 | 19:23 Uhr
Ribery, Toni, Bayern, Bundesliga, Werder, Schalke
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Alle Samstags-Highlights: HSV-FCB, BVB, VfB & RBL
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Championship
Bristol -
Cardiff
Premiership
St Johnstone -
Celtic
Championship
Aston Villa -
Sheffield Wednesday
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
PSG
Serie A
Bologna -
Crotone
Primera División
Alaves -
Espanyol
Championship
Brentford -
Leeds
Ligue 1
Metz -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Amiens
Ligue 1
Nantes -Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Straßburg
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Primeira Liga
Porto -
Belenenses

Düsseldorf - Der FC Bayern München ist nur noch einen Punkt vom 21. Meistertitel entfernt. Das Team von Trainer Ottmar Hitzfeld präsentierte sich am Sonntag beim 4:1 (1:1) über den VfB Stuttgart in meisterlicher Form, musste die große Titel-Sause aber noch verschieben.

Am 30. Spieltag ließen sich die nunmehr zwölf Zähler entfernten Verfolger noch nicht endgültig abschütteln. Vor allem der FC Schalke 04 konnte seine Ambitionen auf die Teilnahme an der internationalen Königsklasse durch den 1:0-Erfolg beim Konkurrenten Hamburger SV untermauern und wetteifert mit dem punktgleichen SV Werder Bremen um die direkte Champions-League-Qualifikation.

Die Bremer verpassten beim 3:3 in Karlsruhe einen möglichen Erfolg, sorgten aber mit ihrem Punktgewinn ebenso wie die Schalker dafür, dass die Champagnerflaschen beim FC Bayern ungeöffnet blieben.

Leverkusen sichert sich Platz vier

Dennoch steuern die Münchner weiter unbeirrt auf Titelkurs. Luca Toni (8.), Mark van Bommel (55.) und Franck Ribéry (75./76.) sorgten im Duell der besten Rückrundenteams für den Erfolg des DFB- Pokalsiegers, der nun am kommenden Wochenende im Spiel beim VfL Wolfsburg die Meisterschaft klar machen kann.

Im zweiten Sonntag- Spiel musste sich Bayer Leverkusen vor heimischer Kulisse mit einem 2:2 (1:2) gegen den VfL Wolfsburg begnügen. Dennoch gelang der Werkself damit der Sprung auf den 4. Rang.

Obwohl der viermaligen Meister von der Weser den zweiten Rang erfolgreich verteidigte, war der Ärger groß. "Mir fallen auf Anhieb fünf oder sechs oder sieben Spiele ein, in denen wir auf diese Art Punkte abgegeben haben.

Verpasster Sieg gegen Karlsruhe

Wir müssen noch hart an uns arbeiten", sagte Werder-Manager Klaus Allofs. Zwar rettete Boubacar Sanogo den Bremern in der Schlussphase einen Punkt, doch zuvor vergab das Team Torchancen in Hülle und Fülle und damit einen möglichen Sieg.

"Mehr Großchancen als wir heute kann sich niemand erarbeiten", befand Werder-Profi Per Mertesacker. Beim KSC durfte sich neben Doppel- Torschütze Sebastian Freis auch Edmond Kaplani über seinen ersten Bundesliga-Treffer freuen.

Das ist ein Rückschlag

Der Hamburger SV hingegen muss nach sechs sieglosen Spielen in Serie und 368 torlosen Minuten um einen internationalen Startplatz bangen. Der Rückstand auf die Champions-League-Plätze beträgt nach dem 0:1 gegen Schalke schon sechs Punkte.

"Das ist ein Rückschlag", bekannte HSV-Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer. Kevin Kuranyi sicherte den Schalkern den zweiten Sieg unter dem Interims-Trainerduo Mike Büskens und Youri Mulder.

"Wir sind auf einem guten Weg und müssen Schritt für Schritt nach vorne tun. Das war heute der erste", meinte Kapitän Marcelo Bordon.

Cottbus verschafft sich Luft

Im Abstiegskampf hat der FC Energie Cottbus durch den Last-Minute- Treffer von Dimitar Rangelow zum 2:1-Erfolg gegen Hansa Rostock die besten Chancen auf den Klassenverbleib. "Wir brauchen noch einen Sieg, um ganz sicher drinzubleiben", befand Energie-Torhüter Gerhard Tremmel angesichts des Fünf-Punkte-Vorsprungs auf Rang 16. Doppeltes Pech für den Tabellenvorletzten aus Rostock: Torhüter Stefan Wächter, der sich in der Schlussphase verletzte und trotzdem weiterspielte, konnte beim Siegtreffer von Rangelow nicht mehr richtig eingreifen.

Wir sind keinen Meter weiter

Auch der 1. FC Nürnberg kommt im Existenzkampf nicht von der Stelle. Trotz einer 2:0-Führung gegen Mitkonkurrent Arminia Bielefeld mussten sich die Franken am Ende nach den Treffern von Artur Wichniarek und Markus Bollmann mit einem 2:2 begnügen.

"Wir sind keinen Meter weiter", meinte "Club"-Coach Thomas von Heesen. Die um zwei Punkte auf Rang 15 besser platzierten Bielefelder haben alles selbst in der Hand. "Wenn wir die Heimspiele gegen Bochum und Dortmund gewinnen, haben wir gute Chancen auf den Klassenverbleib", sagte Bielefelds Geschäftsführer Roland Kentsch.

Sestak ärgert den MSV

Davon ist der MSV Duisburg als Tabellenletzter mit drei Punkten Rückstand zum rettenden Ufer weit entfernt. In der Schlussphase der Partie beim VfL Bochum raubte Stanislav Sestak mit seinem Ausgleichstreffer zum 1:1 den Gästen den Sieg.

Daher sprach MSV-Coach Rudi Bommer hinterher auch von einer "gefühlten Niederlage". "Noch haben wir vier Spiele. Wir geben nicht auf", sagte Bommer.

Hoffnung auf eine normale Woche

Zwei Tage nach der Wutrede von Trainer Thomas Doll kam Borussia Dortmund in Frankfurt zu einem 1:1. "Man hat gesehen, dass die Jungs gewillt sind, aus der brenzligen Situation herauszukommen und wir nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben. Ich hoffe, dass die nächste Woche normal abläuft", meinte Doll nach der Punkteteilung. Hans-Joachim Watzke dementierte, dass eine Ablösung von Doll bevorstehe.

"Beim BVB wird keine Trainer-Diskussion geführt", sagte der BVB-Geschäftsführer am Sonntag im "DSF-Doppelpass".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung