Bundesliga

Schlaudraff wechselt zu Hannover 96

SID
Dienstag, 22.04.2008 | 18:33 Uhr
Fußball, Bundesliga, Hannover, Jan Schlaudraff, Dieter Hecking, Ottmar Hitzfeld, Alemannia Aachen, Bayern München, Hannover 96, Niedersachsen, Lukas Podolski, Rekordmeister, Luca Toni, Miroslav Klose, Christian Hochstätter
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Hannover - Fußball-Nationalspieler Jan Schlaudraff von Bayern München spielt in der nächsten Saison beim Bundesliga-Rivalen Hannover 96.

 Der 24 Jahre alte Offensivspieler einigte sich mit den Niedersachsen auf einen Vierjahresvertrag bis 2012.

Für den Ex-Aachener, der sich bei den Bayern keinen Stammplatz erkämpfen konnte und München nach nur einem Jahr verlässt, soll der DFB-Pokalsieger schätzungsweise eine Ablösesumme von rund 2,5 Millionen Euro erhalten.

In Hannover arbeitet Schlaudraff wieder mit 96-Trainer Dieter Hecking zusammen. Beide kennen sich aus gemeinsamen Aachener Zeiten.

Hecking glaubt an Schlaudraff 

"Ich kenne Jan natürlich sehr gut und bin überzeugt, dass er uns durch seine Spielweise weiterhelfen wird", kommentierte Hecking die Einigung mit dem dreimaligen Nationalspieler.

Schlaudraff war im vorigen Sommer für 1,2 Millionen Euro von Alemannia Aachen zum Rekordmeister nach München gewechselt, wo er sich gegen die Bayern- Stürmer Luca Toni, Miroslav Klose und Lukas Podolski aber nicht durchsetzen konnte. Für ihn reichte es nur zu Kurzeinsätzen.

"Ich bin überzeugt, dass Hannover 96 für die nächsten Jahre gute Perspektiven hat und hoffe, dass ich mich unter Trainer Hecking sportlich weiter entwickeln kann", erklärte Schlaudraff zu seinem Wechsel.

"Perfekte Ergänzung"

Der Transfer hatte sich in den vergangenen Tagen abgezeichnet, nachdem zuvor Bayern-Manager Uli Hoeneß grünes Licht gegeben hatte.

Auch 96-Sportdirektor Christian Hochstätter begrüsste die Einigung: "Wir haben eine Verstärkung für unsere Offensive gesucht und mit Jan die perfekte Ergänzung für unser Team gefunden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung