Mittwoch, 16.04.2008

Neue Spekulationen in München

Holen die Bayern Gattuso?

München - Das Bayern-Mittelfeld und sein neuer Anstrich...

© Getty

Nach den Spekulationen um Mathieu Flamini vom FC Arsenal soll nun ein noch prominenterer Abräumer beim Rekordmeister im Gespräch sein.

Nach Informationen der Mailänder Tageszeitung "La Repubblica" will Gennaro Gettuso weg vom AC Milan.

Toni will einen Landsmann 

Und wie der italienische TV-Sender "Italia 1" berichtet, soll sich Bayerns Top-Torjäger Luca Toni schon bei Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge für eine Verpflichtung seines Weltmeister-Kumpels stark gemacht haben.

Schon seit langem lässt Toni durchblicken, dass er "gerne einen italienischen Teamkollegen in der Mannschaft hätte. Ich habe meinen Wunsch dem Verein signalisiert, wir werden sehen", sagte er jüngst der "Tuttosport".

"Ein interessanter Spieler"

Die "Bild" befragte Manager Uli Hoeneß. Dessen kurze, aber vielsagende Antwort: "Ich kann mir das derzeit nicht vorstellen. Aber er ist ein interessanter Spieler."

Gattuso hat bei Milan zwar noch einen Vertrag bis 2011. Allerdings werden die Lombarden in dieser Saison wohl die Champions League verpassen - für den 30-jährigen Gattuso offenbar nicht zu akzeptieren.

Sein Berater Claudio Pasqualin wiegelt auf Anfrage von SPOX.com zwar ab: "Bayern ist eine Top-Adresse in Europa. Deshalb würde sich jeder italienische Spieler durch das Interesse der Münchner geschmeichelt fühlen. Im Moment gibt es aber keine Verhandlungen. Gennaro hat noch bis 2011 Vertrag bei Milan. "

Ein kleines Hintertürchen ließ er aber offen: "Aber es ist auch klar, dass es für einen Profi-Fußballer in jedem Moment unerwartete Wendungen geben kann. Nichts ist für immer, aber im Moment ist Gattusos Zukunft noch schwarzrot gefärbt. Zu Gennaro kursieren momentan viele Gerüchte. Obwohl ich mit niemanden gesprochen habe, möchte ich nichts ausschließen."

Neid auf möglichen Ronaldinho-Deal 

Außerdem gehen Gattuso und dessen Mittelfeldkollegen Andrea Pirlo und Clarence Seedorf die ständigen Diskussionen um einen Wechsel von Superstar Ronaldinho zu den Rossonerri gewaltig auf die Nerven.

Ronaldinho soll bei Milan unglaubliche 8 Millionen Euro netto verdienen - ein Unding für die künftigen Kollegen, die jetzt Druck auf die Vereinsführung aufbauen und eine Anhebung der Gehälter fordern.

So wurde vor einigen Tagen bereits ein gereizter Seedorf zitiert: "Meinetwegen kann er kommen. Aber die Nummer 10 behalte ich! Außerdem denke ich, dass Milan etwas anderes braucht - jüngere Spieler zum Beispiel."

Auch ManUnited ein Kandidat

Gattuso geht damit offensichtlich lockerer um - dennoch halten sich Gerüchte um ein mögliches Motivationsproblem. "Ich habe hier schon alles gewonnen, ich brauche neue Herausforderungen", ließ er neulich durchblicken.

Rund 20 Millionen Euro würde "der Schotte" (Gattuso spielte einige Jahre bei den Glasgow Rangers) wohl kosten. Eine Summe, die auch Manchester United oder die Tottenham Hotspur ohne Probleme aufbringen könnte. Auch von der Insel wird von ersten Überlegungen in Sachen Gattuso berichtet.

Neben Gattuso und Flamini gilt auch noch Romas Daniele de Rossi als Kandidat bei den Bayern.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.