Donnerstag, 24.04.2008

Bundesliga

Pinto akzeptiert vereinsinterne Strafe

Hannover - Sergio Pinto hat die von seinem Verein Hannover 96 ausgesprochene Strafe akzeptiert.

Sergio Pinto
© Getty

Der Klub hatte Pinto nach der zweiten Roten Karte über das vom DFB verhängte Strafmaß von fünf Spielen für eine weitere Partie gesperrt. Außerdem wurde eine Geldstrafe verhängt und die Mitarbeit in einem sozialen Projekt angeordnet.

Nach einem Gespräch mit Trainer Dieter Hecking und Sportdirektor Christian Hochstätter stimmten Pinto und sein Berater der Strafe zu. "Damit ist das Thema vom Tisch", erklärte Hochstätter. Der Mittelfeldspieler übernimmt eine Patenschaft in der "Chancenstiftung für Bildung".

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Das könnte Sie auch interessieren
Nuri Sahin ist offenbar erst gegen Ende der Saison wieder dabei

Dortmunds Sahin fällt mit Sprunggelenksverletzung aus

Der Spielball wird künftig mit dem runden Leder von Derbystar ersetzt

Derbystar wird neuer Bundesliga-Spielball

Ralph Hasenhüttl stichelt nach dem Unentschieden gegen Markus Weinzierl

Hasenhüttl: Doppelbelastung kein Grund für 24-Punkte-Polster


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.