Donnerstag, 24.04.2008

Bundesliga

Pinto akzeptiert vereinsinterne Strafe

Hannover - Sergio Pinto hat die von seinem Verein Hannover 96 ausgesprochene Strafe akzeptiert.

Sergio Pinto
© Getty

Der Klub hatte Pinto nach der zweiten Roten Karte über das vom DFB verhängte Strafmaß von fünf Spielen für eine weitere Partie gesperrt. Außerdem wurde eine Geldstrafe verhängt und die Mitarbeit in einem sozialen Projekt angeordnet.

Nach einem Gespräch mit Trainer Dieter Hecking und Sportdirektor Christian Hochstätter stimmten Pinto und sein Berater der Strafe zu. "Damit ist das Thema vom Tisch", erklärte Hochstätter. Der Mittelfeldspieler übernimmt eine Patenschaft in der "Chancenstiftung für Bildung".

Das könnte Sie auch interessieren
Makoto Hasebe verletzte sich gegen Bayern am rechten Knie

Saison-Aus für Hasebe

Andre Breitenreiter feiert mit Hannover 96 ein erfolgreiches Debüt

Hannover gewinnt bei Breitenreiter-Debüt gegen Schalke

Leonardo Bittencourt feierte ein unglückliches Comeback

Kölns Bittencourt verletzt ausgewechselt


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.