Freitag, 25.04.2008

News und Gerüchte

Verwirrung um Degen-Wechsel

München - Überraschungen gibt es immer wieder: Ein Schweizer Reservist wird mit einem Wechsel an die Anfield Road in Verbindung gebracht und ein 20-jähriger Jungstar wird von einem europäischen Top-Klub umworben. Die News und Gerüchte aus der Bundesliga...

Degen, BVB, Liverpool
© Getty

Benitez steht auf Degen: Wie der Schweizer "Tagesanzeiger" mitteilte, verlässt Philipp Degen Borussia Dortmund zur kommenden Saison und wechselt zum FC Liverpool.

Der Rechtsverteidiger soll beim englischen Traditions-Verein bereits einen Dreijahresvertrag unterschrieben haben.

Der Wechsel von Degen wäre überraschend. Der 25-Jährige überzeugte beim BVB nur selten und war wegen seines offensiv ausgerichteten Spiels häufig in der Kritik. Liverpool-Coach Rafa Benitez jedoch glaube an Degens Potenzial, berichtet das Blatt. 

So soll Benitez klub-intern prophezeit haben, dass sich Degen mit seiner Laufstärke und Technik in der Premier League durchsetzen werde. Der Verteidiger soll den Konkurrenzkampf auf der rechten Abwehrseite mit Steve Finnen und Alvaro Arbeloa beleben.

Degen dementierte den Wechsel jedoch am Freitagnachmittag gegenüber den "Ruhr Nachrichten": "Da ist nichts dran. Ich habe überhaupt nichts unterschrieben. Es ist mit Liverpool auch definitiv nichts am köcheln." Dennoch gebe es "zwei, drei Klubs", die Interesse angemeldet hätten. 

Auch die Borussia will Degen, dessen Vertrag am Ende der Saison ausläuft, nicht ohne weiteres ziehen lassen und bietet mit: "Der BVB hat ein konkretes Angebot vorgelegt. Aber es gibt keine Entscheidung. Nach wie vor nicht", so Degen.

Zu Inter? Rakitic nicht abgeneigt
Ivan Rakitic von Schalke 04 hat sich zu den Transfer-Gerüchten um seine Person geäußert. Laut Medienberichten soll der italienische Meister Inter Mailand Interesse an einer Verpflichtung des 20-jährigen Mittelfeld-Stars haben.
Gegenüber "Reviersport" bestätigte Schalkes Nummer zehn die Gerüchte: "Ja, das stimmt. Da fühlst du dich als junger Spieler geehrt."

Schafft Schalke die Quali zur Champions League? Jetzt selbst nachrechnen!

Der kroatische Nationalspieler war erst vor einem Jahr vom FC Basel zu den Knappen gewechselt, konnte die hohen Erwartungen bislang aber nicht erfüllen. "Als ich hierhin gekommen bin, habe ich Schalke gewiss nicht als Durchgangsstation gesehen. Aber wenn so ein Top-Klub nach dir fragt, fängst du natürlich an zu überlegen", so Rakitic.

Freier zurück zum VfL?
Bayer Leverkusens Paul Freier wird mit seinem Ex-Verein VfL Bochum in Verbindung gebracht. Trotz Vertrag bis 2009 soll der Revier-Klub Interesse an einer Rückhol-Aktion des Nationalspielers haben.

"Einem Gespräch würde ich mich nicht verweigern. Die Frage ist doch nur, ob Leverkusen ihn wirklich gehen lässt", sagte Bochum-Coach Marcel Koller den "Ruhr Nachrichten". Freier hatte zuletzt große Unzufriedenheit über seine Joker-Rolle bei Bayer geäußert.

Bayer jagt Brasilianer
Derweil intensiviert Leverkusen seine Bemühungen um den brasilianischen Innenverteidiger Thiago Silva von Fluminense Rio de Janeiro.
Wie die "Bild" berichtet, soll Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler den 23-Jährigen bereits mehrfach in Brasilien beobachtet haben.

"Wir haben das spielfreie Wochenende hier genutzt, uns ein paar Spiele in Brasilien angeschaut", sagte Völler. Dem nicht genug, es soll bereits zu ernsten Verhandlungen gekommen sein. "Kein Kommentar zu Namen. Wir haben den Markt sondiert. Wir müssen immer auch schauen, was finanziell machbar ist", hieß es dazu von Völler.

Im Gespräch ist eine Ablöse zwischen sechs bis acht Millionen Euro. Bayer-Coach Michael Skibbe zu einem möglichen Transfer: "Wir sind nicht der topreiche Klub. Aber die eine oder andere Million haben wir ja auch zur Verfügung."

Top-Talent will nicht zur Hertha
Hertha BSC Berlin hat im Transfer-Poker um den holländischen Jungstar Erik Pieters vom FC Utrecht eine Absage erhalten. Das 19-jährige Talent entschied sich gegen einen Wechsel in die Bundesliga und möchte vorerst bei seinem derzeitigen Verein bleiben.

"Es ist eine große Ehre, von so einem Klub umworben zu werden, aber ich denke, ein Wechsel käme noch zu früh", begründete Pieters gegenüber "De Telegraaf" seine Absage an die Hertha.
"Meiner Meinung nach macht es für mich mehr Sinn, zu einem holländischen Top-Klub zu wechseln, um dann zu sehen, ob ich dort etwas erreichen kann", so der U-21-Nationalspieler weiter.

Neben der Hertha soll auch der frisch gebackene holländische Meister, PSV Eindhoven, ein Auge auf den talentierten Linksverteidiger geworfen haben.

Vincent Alberola

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.