Wenger macht Druck

Klinsis Wunschkandidat bald frei?

Von SPOX
Samstag, 19.04.2008 | 14:30 Uhr
Klinsmann, Bayern
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
So16:00
Die Highlights der Sonntagsspiele
Eredivisie
Live
Ajax -
Groningen
Premier League
Live
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Live
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

München - Den Stein hatte Uli Hoeneß selbst ins Rollen gebracht.

Im "Aktuellen Sportstudio" kündigte der Bayern-Manager an, die Verpflichtung eines Hochkaräters für die kommende Saison im Auge zu haben.

Und schon wurde spekuliert. Daniele De Rossi vom AS Rom sei ein Kandidat, hieß es. Auch Milans Gennaro Gattuso könnte einer sein, wurde gemutmaßt.

Klinsis Wunschkandidat

Ganz hoch wurde und wird allerdings der Name Mathieu Flamini gehandelt. Der Franzose in Diensten des FC Arsenal ist nach Informationen des "kicker" der Wunschkandidat von Jürgen Klinsmann und zudem ablösefrei.

Auch Franck Ribery machte sich bei SPOX.com für seinen Landsmann stark: "Für Bayern wäre Flamini eine echte Verstärkung!"

Deadline Ende April

Noch sind die Gunners zwar zuversichtlich, dass Flamini seinen auslaufenden Vertrag verlängert, doch nun setzt Coach Arsene Wenger dem 24-Jährigen die Pistole auf die Brust: "Bis Ende April muss er sich entscheiden, das ist absolute Deadline. Denn auch wir müssen schließlich für die nächste Saison planen und uns auf dem Transfermarkt umschauen."

Hört sich nicht unbedingt so an, als ob Wenger seinen Mittelfeldspieler mit aller Macht halten will.

"Flamini muss sich anpassen"

Zwar glaubt der Franzose, dass "Flamini hier bleiben will", stellt allerdings auch klar: "Natürlich möchte ich meine Mannschaft zusammenhalten, aber wir müssen auch ein gewisses Gehaltsgefüge beibehalten. Und Flamini muss sich da anpassen."

Arsenal hatte dem Franzosen bereits ein Angebot mit einem Verdienst von 70.000 Euro pro Woche unterbreitet. Damit war Flamini allerdings nicht vollends zufrieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung