Mittwoch, 23.04.2008

Bundesliga: Doll flippt aus

"Ich lach' mir den Arsch ab!"

München - Giovanni Trapattoni ist out, Thomas Doll in. Der Trainer von Borussia Dortmund holte am Mittwoch zu einem verbalen Rundumschlag gegen die Journalisten aus. Lesen Sie Dolls Wutrede im Wortlaut...

dortmund, doll
© Getty

Zitat Anfang: "Das wichtigste ist jetzt das Frankfurt-Spiel, ganz klar. Aber ich habe mir natürlich auch Gedanken gemacht, was alles so abgelaufen ist.  Als ich vor 400 Tagen hier her gekommen bin, habe ich eine Atmosphäre vorgefunden, wo es darum ging, diesen Verein am Leben zu halten.  Wenn uns vor 13 Monaten einer gesagt hätte, nächstes Jahr stehen wir im Pokal-Finale und gehen in den UEFA-Cup, egal wie da man da hinkommt, hätte jeder sagt: Sensationell!

Das Video der Wutrede bei SPOX.TV 

Dass wir in der Bundsliga 13. sind, wissen wir auch. Dass wir mehr Konstanz zeigen müssen, wissen wir auch. Es fehlen ein paar Punkte, um auf einem einstelligen Tabellenplatz zu stehen. Vielleicht sind Kringe, Kuba und Federico noch nicht so weit wie Kehl, Dede oder Tinga. Mich dafür aber hier permanent an die Wand zu nageln, mich darzustellen, als jemanden, der hier überhaupt nichts auf die Beine gestellt hat, ist so was von respektlos. Das verstehe ich nicht.

 

Uns ging  doch vor 13 Monaten allen hier der Arsch auf Grundeis. Nach dem Bielefeld-Spiel (0:1 am 30.03.07, d. Red.) war hier Totenstille auf'm Trainingsgelände. Erst dann haben wir eine Serie gestartet, um überhaupt die Klasse zu halten. Und jetzt, ein paar Monate später, wo wir ins Pokal-Finale gekommen sind und im nächsten Jahr international spielen, wird permanent auf den Trainer eingeschlagen, und, was ja noch viel schlimmer ist, auf die Spieler losgegangen. Das ärgert mich.

"EIne absolute Frechheit"

Von Anfang der Saison ging es es nur darum: Opa-Abwehr, der ist schlecht, der ist schlecht, da lach ich mich tot, was hier abläuft. Das ist eine absolute Frechheit, eine absolute Frechheit, auch meinen Spielern gegenüber. Ein Wörns und ein Kovac werden weggeschrieben. Und jetzt sollen sie die Kohlen aus'm Feuer holen und acht andere auch noch. Da lach ich mir doch'n Arsch ab. Jeden Tag werden hier die Knüppel irgendwo reingeworfen. Das man mal nicht anfängt und sagt: 'Hey, geile Kiste. Internationaler Fußball. Finale. Gut aus der Affäre gezogen.' Aber nein, wenn man was schlechtes sehen will, sieht man was schlechtes.

 

Ich sag euch eins: Mich interessiert nicht, wer hier gehandelt wird. Aber meine Jungs da draußen, die am Freitag wieder die Hauptdarsteller sein sollen, werden nach Strich und Faden madig gemacht. Für mich ist wichtig, dass wir die Konzentration auf das Frankfurt-Spiel legen. Wir sind sieben Punkte vom Abstiegsplatz weg, verdammt noch mal. Hier geht es aber nur darum, ob ich noch in zwei Wochen da bin, oder der, oder der, oder der. Das ist respektlos ohne Ende. Ich habe immer Respekt vor Ihnen, vor Ihrer Arbeit. Aber wenn ich das mitbekomme, was hier abläuft...Hey, Freunde, jetzt hört aber echt mal auf, hey.

"Geht hier nicht um Wischi-Waschi"

Ich bin nicht in Euch drin, ich weiß auch, dass ihr uns nichts Böses wollt. Aber man könnte auch mal die positiven Dinge rausziehen. Im Verein wurde für 2010 mit internationalem Fußball geplant. Wir haben das schon zwei Jahre früher geschafft. Das sind doch positive Dinge. Dass wir uns weiterentwickeln müssen, wissen wir auch. Dass hier aber immer alles negativ dargestellt wird, stört mich schon gar nicht mehr, weil ich es nicht anders erwarte. Ich habe in letzter Zeit nämlich nichts anderes kennengelernt.

 

Ich weiß aber, dass ich hier bis zu meinem letzten Tag Respekt vor ihnen und ihrer Arbeit haben werde. Sie haben einen harten Job, ich habe einen harten Job. Ich will hier nichts schön reden, aber man kann hier ein paar Dinge auch anders sehen. Es geht hier nicht um Wischi-Waschi und dass man lieb miteinander umgeht.

 

Aber Sie sitzen doch auch mit im Boot. Sie wollen doch auch, dass Borussia Dortmund die Klasse hält. Oder wollen Sie nächstes hier Augsburg haben oder wen auch immer? Oder wollen Sie nur, dass der Doll hier weg ist, damit hier nächste Woche ein anderer sitzt? Oder wollen Sie fünf Spieler weg haben, damit nächste Woche andere spielen? Das geht nicht mehr, da kann ich nichts machen. Die Transferliste ist geschlossen." Zitat Ende.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.