Die Lösung heißt Serie A

Von Christian Bernhard/Thomas Gaber
Donnerstag, 17.04.2008 | 15:01 Uhr
toldo, inter, mailand
© Imago
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

München - Michael Rensing und der FC Bayern - diese Kombination scheint zu passen. Beim 3:1 Frankfurt absolvierte Rensing sein 20. Bundesligaspiel. Verloren hat der 23-jährige Torhüter noch keins.

In der neuen Saison wird Rensing Nachfolger von Oliver Kahn als Nummer eins bei Bayern. Sagt Rensing. Sagen auch Manager Uli Hoeneß und Vorstandboss Karl-Heinz Rummenigge.

Wer bei Bayern aber ab Juli im Tor steht, entscheidet allein Jürgen Klinsmann. Und der hat sich zu dem Thema noch nicht geäußert.

Versprechen interessieren den neuen Bayern-Trainer nicht, als Teamchef der Nationalmannschaft ignorierte Klinsmann die Zusage des DFB an die Stadt Leverkusen, während der WM in der BayArena zu trainieren.

Toldo hätte Lust  

Fest steht, dass die Bayern einen weiteren Torhüter verpflichten wollen. Laut Hoeneß einen "erfahrenen Mann, der jederzeit in die Presche springen kann". Bayern beschränkt sich bei der Suche nicht auf den nationalen Markt. Zwei, drei der Kandidaten sind laut Hoeneß "keine deutschen".

Ein möglicher Kandidat ist Francesco Toldo (im Bild). Der 36-Jährige war lange die Nummer eins bei Inter Mailand und wurde mit Italien 2000 Vize-Europameister.

Seit zwei Jahren kommt Toldo zwar nur noch im italienischen Pokal regelmäßig zum Einsatz, lieferte dort aber stets gute Leistungen ab. Toldos Berater signalisierte schon mal sein Interesse.

"Falls die Bayern Interesse an Francesco zeigen, würde er sich das sicher ganz genau anhören", sagte Claudio Pasqualin SPOX.com. "Er ist immer noch ein Top-Torwart und möchte auf alle Fälle  spielen, wo werden wir dann sehen", so Pasqualin weiter.

Mit der Verpflichtung von Toldo würden die Bayern Luca Tonis Wunsch nach weiteren Italienern im Kader erfüllen.

Frey im Auge   

Nach Informationen der "Gazzetta dello Sport" hat der FC Bayern aber einen Stammtorhüter der Serie A im Auge: Sebastien Frey.

Der 28-Jährige bekräftigte zwar vor wenigen Wochen, bei UEFA-Cup-Halbfinalist AC Florenz bleiben zu wollen. Allerdings stellte er als Bedingung dafür die Zusammenstellung eines Kaders, der um den Meistertitel mitspielen kann.

Frey war zwei Jahre lang Teamkollege von Luca Toni in Florenz, gilt als konstant guter Torhüter und würde sich in München sicherlich nicht mit dem Nummer-2-Status zufrieden geben. Insofern konterkariere Bayerns Interesse an Frey mit dem Plan, Rensing als Nummer eins zu stärken.

Doch Klinsmann verfolgt vielleicht ohnehin einen ganz anderen Plan. Und welche Torhüter in der kommenden Saison beim FC Bayern unter Vertrag stehen, entscheidet allein er.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung