Samstag, 05.04.2008

Bielefeld - Karlsruhe 1:0

Erster Dreier für Frontzeck

Bielefeld - Arminia Bielefeld hat mit einem 1:0 (0:0) gegen den Karlsruher SC nach zuvor neun sieglosen Spielen in der Fußball- Bundesliga seine schwarze Serie beendet.

Fußball, Bundesliga, Bielefeld, Karlsruhe
© Getty

Für Arminia-Cheftrainer Michael Frontzeck ging eine noch längere Leidenszeit zu Ende: Er erlebte nach 17 sieglosen Partie als Trainer im Oberhaus erstmals wieder einen Drei-Punkte-Gewinn.

Kampantais erzielt das goldene Tor 

Für das Erfolgserlebnis der Ostwestfalen sorgte vor 19 600 Zuschauern der Grieche Leonidas Kampantais in der Nachspielzeit. Er schoss die Arminia damit vorerst von den Abstiegsrängen.

Das Tor im SPOX-Replay 

Für Aufsteiger KSC war es bereits das neunte Auswärtsspiel nacheinander ohne Sieg.

Die Bielefelder begannen mit derselben Startformation, die zuletzt ein 1:1 beim Hamburger SV erreicht hatte. Im Arminia-Tor stand erneut Rowen Hernandez für Stammkeeper Mathias Hain (Rippenbruch). Der Südafrikaner hatte in der ereignislosen ersten Halbzeit aber wenig zu tun.

Glück hatte er bei einem Schuss des Karlsruher Spielmachers Tamas Hajnal, der in der 19. Minute von der Strafraumgrenze das gegnerische Tor nur knapp verfehlte.

Die besten Bilder des Spieltages

Glanzparade von Miller gegen Kirch

In der insgesamt an Höhepunkten armen Partie hatten auch die Gastgeber nur wenige Tormöglichkeiten. Nach einem Kopfball von Andre Mijatovic (15.) und einem etwas verstolperten Schuss aus wenigen Metern von Christian Eigler (25.) hatte Oliver Kirch (45.) die größte Chance: Seinen Schuss aus Nahdistanz konnte KSC-Schlussmann Markus Miller mit einer guten Parade abwehren.

Der KSC, der ohne die verletzten Maik Franz und Michael Mutzel auskommen musste, hatte das Spiel über weite Strecken im Griff und stand in der Defensive gut gestaffelt. In der Offensive hatten die Gäste aber zunächst auch nur wenig zu bieten.

Schafft die Arminia den Klassenerhalt? Im Bundesliga-Planer nachrechnen!

Mehr Druck in der zweiten Hälfte

Nach dem Wiederanpfiff machten die Bielefelder erheblich mehr Dampf gegen den KSC. Der hatte zwar durch Josuah Kennedy (47.) noch eine Chance, doch sein Schuss aus 16 Metern ging knapp vorbei.

Von den knappen halben Dutzend Chancen der Arminia-Elf war die von Eigler (61.) die beste. Seinen Kopfball lenkte KSC-Keeper Miller mit den Fingerspitzen an die Latte.

Wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff bugsierte zum Jubel der Arminia-Fans Kampantais den Ball zum Siegtreffer über die Torlinie. Der bis dahin starke Miller gab dabei keine gute Figur ab.


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.