Sonntag, 02.03.2008

Bundesliga

DFB will van Bommel für zwei Spiele sperren

München - Seine obszöne Geste im Spiel gegen den Hamburger SV muss Mark van Bommel vom FC Bayern München mit einer Zwangspause von zwei weiteren Spielen büßen.

© Getty

Van Bommel werde zudem mit 15.000 Euro Geldstrafe belegt, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in Frankfurt/Main mit. Der deutsche Rekordmeister stimmte dem Urteil zu.

"Das werden wir auch akzeptieren", erklärte Manager Uli Hoeneß. Van Bommel fehlt somit am Samstag im Bundesliga-Heimspiel gegen den Karlsruher SC und eine Woche später bei Energie Cottbus.

Ursprünglich hatte der DFB- Kontrollausschuss drei weitere Spiele Sperre für den Niederländer gefordert.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Geste nicht gesehen 

Die Ermittlungen gegen van Bommel waren eingeleitet worden, nachdem dieser beim 1:1 gegen den HSV im Rücken von Schiedsrichter Lutz Wagner eine abfällige Geste getätigt hatte.

Wagner hatte dem Bayern-Profi Gelb-Rot gezeigt und später erklärt, er habe die Geste in seinem Rücken nicht gesehen. Deshalb konnte der Kontrollausschuss nachträglich ermitteln.

DFB-Sportgerichtsvorsitzender Hans E. Lorenz verwies darauf, dass der Fall van Bommel Besonderheiten aufweist. Mit seinem Verhalten habe der Profi binnen weniger Sekunden drei Sanktionen ausgelöst: Gelbe Karte, Gelb-Rote Karte und das nachträgliche Urteil wegen der vom Unparteiischen nicht wahrgenommenen obszönen Geste. Alle drei Verstöße seien als "einheitliche Handlungseinheit" zu bewerten.

Der Holländer gibt sich mittlerweile einsichtig: "Die Aktion kann man als doof bezeichnen."
Das könnte Sie auch interessieren
RB Leipzig und der DLV unterstützen Tim Lobinger

RB Leipzig und DLV bieten Lobinger Hilfe an

Der Mainzer Physio folgt Jürgen Klopp zu den Reds

Mainzer Physio Rohrbeck folgt Klopp nach Liverpool

Die DFL veröffentlicht am 29. Juni die Spielpläne

und 2. Liga: DFL veröffentlicht Spielpläne am 29. Juni


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.