BVB holt neuen Abwehrchef

Von SPOX
Samstag, 15.03.2008 | 00:17 Uhr
© Getty
Advertisement
Primera División
Live
FC Barcelona -
Real Sociedad
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

München - Die Kaderplanung für die neue Saison schreitet bei Borussia Dortmund weiter voran. Nach Tamas Hajnal (Karlsruher SC) hat sich der BVB offenbar auch die Dienste von Marko Basa gesichert.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll sich Dortmund mit dem Kapitän des französischen Erstligisten UC 72 Le Mans bereits einig sein. Auch Le Mans soll bereit sein, den 25-jährigen Serben (hat Vertrag bis 2010) im Sommer gehen zu lassen - für die stolze Ablöse von sieben Millionen Euro.

Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc wollte den Transfer zwar noch nicht bestätigen, laut der "Bild" liegt dem BVB aber bereits eine schriftliche Zusage vor.

Kopfballstark und technisch versiert

Der Serbe gilt als technisch versierter und mit 1,89 Metern Köperlänge sehr kopfballstarker Innenverteidiger, der der wackeligen Dortmunder Defensive in der kommenden Saison die nötige Stabilität verleihen soll. Die Sportzeitung "L'Equipe" bezeichnete ihn erst kürzlich als den besten Innenverteidiger der Liga.

Marko Basa im Steckbrief!

In Frankreich wurden Basa auch Angebote aus England und Spanien nachgesagt. Serienmeister Olympique Lyon soll ebenfalls interessiert gewesen sein.

Sollte der BVB am Dienstag das DFB-Pokalhalbfinale gegen den Zweitligisten Carl Zeiss Jena überstehen und im Finale auf den FC Bayern treffen, wäre man bereits für den UEFA-Cup qualifiziert.

Zorc darf weiter investieren

In diesem Falle dürfte Zorc angeblich noch weitere vier Millionen Euro in Neuzugänge investieren.

Trainer Thomas Doll hatte vor einer Woche verkündet, dass ihm von Vereinsseite weitere zwei hochkarätige Neuzugänge für die neue Saison zugesichert worden wären. Neben Basa wurden unter anderem Dario Knezevic vom AS Livorno und Jeremie Brechet vom FC Sochaux beobachtet. 

Zorc meinte unter der Woche: "Bis zum Saisonende kann viel passieren. Wir beobachten auch den eigenen Kader sehr genau."

Laut der "Bild" könnten Marc-Andre Kruska, Christian Wörns und Philipp Degen nach der Saison abgegeben werden - der BVB würde sich damit 3,2 Millionen Euro Gehalt einsparen.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung