Freitag, 21.03.2008

Bundesliga

BVB erhofft Aufwärtstrend - Kehl und Rukavina fraglich

Dortmund - Der Einzug ins DFB-Pokalfinale soll bei Borussia Dortmund auch in der Bundesliga für einen Aufwärtstrend sorgen.

fußball, bundesliga, rukavina
© Getty

Mit einem Sieg im Heimspiel über den Karlsruher SC am Ostersamstag will der seit drei Punktspielen sieglose Revierclub den Anschluss an die obere Tabellenhälfte herstellen.

"Wir haben die einmalige Chance, uns auch in der Bundesliga freizuschwimmen", sagte Trainer Thomas Doll mit Blick auf das Restprogramm der Dortmunder mit sechs Heim- und vier Auswärtsspielen.

Rukavina und Kehl fraglich

Fraglich ist der Einsatz von Antonio Rukavina und Sebastian Kehl. Rukavina klagt seit dem 3:0 im Pokal-Halbfinale am Dienstag gegen Jena über Rückenprobleme.

Kehl konnte wegen einer Magen-Darm- Erkrankung und einer anschließenden Erkältung nicht trainieren.

Der BVB will sich für das Hinspiel-1:3 revanchieren. Im Anschluss an diese Partie hatte sich KSC-Profi Sebastian Freis ironisch über das Alter des Dortmunder Innenverteidiger-Duos Christian Wörns/Robert Kovac geäußert.

Doll: "Ich hoffe, meine Spieler erinnern sich an diese polemische Bemerkung. Das hat mir überhaupt nicht gefallen."

Das könnte Sie auch interessieren
Bekommt HSV-Trainer Markus Gisdol ein neues Innenverteidiger-Talent?

Medien: Hamburger SV bietet für Innenverteidiger-Talent Milenkovic

Karl-Heinz Rummenigge sieht eine Verrohung im Fußball

Rummenigge beklagt Sittenverfall

Yvon Mvogo ist eines der größten Torhüter-Talente der Schweiz

Freiburg "sehr, sehr interessiert" an Keeper-Juwel Mvogo


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.