Anhaltende Transferposse um Diego

Werder-Chef Born will Diego halten

SID
Mittwoch, 19.03.2008 | 17:20 Uhr
Diego, Werder Bremen, Bundesliga
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bremen - Mit drastischen Worten hat Werder Bremens Vorstandsvorsitzender Jürgen L. Born auf die Gerüchte über einen möglichen Vereinswechsel von Spielmacher Diego reagiert.

"Wir wollen Diego möglichst lange halten. Ein kurzfristiges Geschäft kommt gar nicht infrage. Das geht eigentlich nur über meine Leiche", erklärte Born.

Der Clubchef, der sich derzeit in Uruguay aufhält, hatte zuvor mit ähnlicher Worten in einem spanischen Radio-Sender Meldungen über ein angebliches Wechsel-Interesse des Fußballprofis zu Real Madrid kommentiert.

Spanische Zeitungen hatten über die angeblichen Absichten des Mittelfeldspielers unter Berufung auf Aussagen von Diegos Vater berichtet.

 Diego bekennt sich weiterhin zu Werder

Der Nationalspieler hat bei Werder einen Vertrag bis 2011. Auch mit Atletico Madrid, Juventus Turin und dem FC Chelsea wird der Brasilianer seit Wochen in Verbindung gebracht.

"Wir haben von nichts und niemand eine Anfrage", versicherte Born. Diego hatte sich zuletzt in mehreren Interviews zum SV Werder bekannt: "Wenn Werders Verantwortliche morgen zu mir kämen und fragten mich, ob ich wegwollte, würde ich mit einem klaren nein antworten."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung