Bundesliga

Schnusenberg fürchtet um seinen Ruf

SID
Mittwoch, 05.03.2008 | 12:33 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Porto - Josef Schnusenberg hat sich gegen die harsche Kritik an seiner Person zur Wehr gesetzt, aber auch Fehler bei der Außendarstellung des Vereins im Zuge der Diskussionen um Trainer Mirko Slomka eingeräumt.

Er habe die Resonanz seiner Aussagen unterschätzt, sagte der 67 Jahre alte Clubchef des FC Schalke 04. Dass er nun aber in der Öffentlichkeit am Pranger stehe, werde ihm nicht gerecht. "Ich muss jetzt aufpassen, dass ich persönlich keinen Schaden nehme", sagte Schnusenberg. "Aber ich stehe inhaltlich zu meinen Aussagen. Nur würde ich so etwas beim nächsten Mal anders vorbereiten."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung