Donnerstag, 13.03.2008

Bundesliga

Hertha-Coach Favre in Rostock auf der Bank

Berlin - Hertha-Trainer Lucien Favre wird in der Partie bei Hansa Rostock auf der Bank sitzen. Hertha BSC hat gegen die Innenraumsperre des Schweizers Berufung beim Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) eingelegt.

favre, hertha, berlin, bundesliga
© DPA

Das Sportgerichts-Urteil ist vor einer mündlichen Verhandlung nicht rechtskräftig, die Verhandlung werde aber voraussichtlich erst am 18. März stattfinden, teilte Hertha-Manager Dieter Hoeneß mit.

"Unser Interesse ist ganz einfach, dass Recht gesprochen wird", sagte Hoeneß.

Favre entschuldigt sich beim Team

Favre war in Dortmund auf die Tribüne verwiesen worden und bestreitet weiterhin, den Unparteiischen einen Vogel gezeigt zu haben.

Das DFB-Sportgericht hatte deswegen eine Innenraumsperre für ein Spiel und eine Geldstrafe von 15.000 Euro ausgesprochen.

"Die Strafe ist sehr, sehr hart", sagte der Schweizer und betonte erneut, er habe sich auch bei seiner Mannschaft entschuldigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Der FC Ingolstadt steht auf dem vorletzten Tabellenplatz

Gärtner: "Eindruck, dass wir wiederholt benachteiligt wurden"

Andries Jonker übernimmt den VfL Wolfsburg

Jonker: Van Gaals Schattenmann muss ein "kleines Problem" lösen

Mario Götze fällt vorerst aus

BVB: Mario Götze leidet an einer Stoffwechselstörung


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.