Montag, 10.03.2008

Bundesliga

Rostocks Beinlich droht Karriereende

Rostock - Der FC Hansa Rostock bangt um seinen Kapitän Stefan Beinlich. Der 36-Jährige hatte sich in der Partie beim MSV Duisburg (1:1) eine Verletzung am linken Knie zugezogen.

beinlich
© Getty

Wie schwer diese ist, soll eine Kernspin-Untersuchung zeigen. "Es könnte sein, dass es mein letztes Spiel war", sagte Beinlich, der am Saisonende seine Karriere beenden will.

"Das Knie ist extrem angeschwollen, wahrscheinlich ist etwas kaputt. Ohne Schmerztabletten geht gar nichts", erklärte der ehemalige Nationalspieler. Vereinsarzt Frank Bartel schloss zunächst einen Kreuzbandriss aus und vermutete einen Meniskusschaden.


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.