Bundesliga

96-Präsident Kind: Schlaudraff eine Option

SID
Mittwoch, 05.03.2008 | 12:31 Uhr
Jan, Schlaudraff
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Hannover - Hannover 96 hat das Interesse an Jan Schlaudraff (24) von Bayern München und Ivan Klasnic (28) von Werder Bremen bestätigt.

"Sollte er auf den Markt kommen, wäre er ein ernsthafter Kandidat. Das Zeichen muss vom FC Bayern kommen", signalisierte 96-Präsident Martin Kind in der "Sport-Bild" Gesprächsbereitschaft im Fall Schlaudraff. Über Klasnic sagte Kind: "Ich finde seine Entwicklung toll. Er ist ablösefrei. Natürlich beschäftigen wir uns damit."

Nach Angaben des Fachmagazins will Hannover zehn Millionen Euro für Neuzugänge ausgeben. "Wir wollen die Qualität weiter steigern. Dafür muss man investieren", meinte Kind.

96 hatte zuletzt bekundet, für die nächste Saison besonders die Offensive verstärken zu wollen. Dafür suchen die Niedersachsen vor allem einen Spielmacher mit Torjägerqualitäten.

Diese Rolle könnte Schlaudraff erfüllen, der nach seinem Wechsel zu den Bayern im vergangenen Sommer erst zu fünf Bundesliga-Einsätzen kam und dabei immer eingewechselt wurde. Schlaudraff spielte unter 96-Trainer Dieter Hecking bei Alemannia Aachen. Werder-Stürmer Klasnic feierte im November vergangenen Jahres nach zwei Nierentransplantationen sein Comeback in Bremen. Der Vertrag des Kroaten läuft im Sommer aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung