Samstag, 22.03.2008

Boruc kein Thema bei Bayern

Eine schottische Ente

München - Bayern-Boss Karl-Heinz-Rummenigge hat das angebliche Interesse seiner Münchner am polnischen Nationaltorhüter Artur Boruc vehement dementiert.

fußball, boruc
© Getty

"Das ist wirklich eine Ente, eine totale Ente. Wir alle kennen Borat aus dem gleichnamigen Film, der ist bei uns berühmt", witzelte Rummenigge am Samstag in einem Interview mit Premiere, "aber die Sache mit dem Torhüter ist eine Ente."

 

Verantwortlich für diese Ente war die schottische Boulevardzeitung "Daily Record", die berichtet hatte, die Bayern wären bereit, 13 Millionen Euro für Boruc an dessen derzeitigen Arbeitgeber Celtic Glasgow zu überweisen.

"Schottische Enten schmecken ja auch nicht so gut. Die sollte man gerade jetzt, zu Ostern, dort lassen, wo sie hingehören: im Kühlschrank", beendete der sichtlich gut gelaunte Rummenigge aber alle Spekulationen.

Rensing soll Kahn beerben

Stattdessen stärkte er Bayerns Nummer zwei, Michael Rensing, den Rücken. Der 23-Jährige gilt ohnehin als designierter Nachfolger von Oliver Kahn, der im Sommer seine Karriere beenden wird.

"Wir haben Rensing die Zusage gegeben, dass er Nachfolger von Oliver Kahn wird", sagte Rummenigge, "und diese Zusage gilt nach wie vor. Deshalb ist alles andere überhaupt kein Thema."

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.