Derbe Klatsche für die Roma

Von SPOX
Sonntag, 03.02.2008 | 23:18 Uhr
totti
© Imago
Advertisement
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom
Serie A
Crotone -
Neapel
Serie A
Florenz – AC Mailand
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

München - Der AS Rom kam am 21. Spieltag der Serie A ordentlich unter die Räder. Beim AC Siena kassierten Totti und Co. eine 0:3 (0:2)-Klatsche.

Simone Vergassola (11.), Max Tonetto (42./Eigentor) und Mario Frick (83.) schossen die Tore für Siena, das durch den Sieg die Abstiegsplätze verließ.

Roms Pleite machte sich Inter Mailand zunutze und baute die Tabellenführung auf die Roma durch den 1:0 (0:0)-Sieg gegen Empoli auf acht Punkte aus. Der Schwede Zlatan Ibrahimovic erzielte in der 34. Minute das Tor des Tages. In einem ruppigen Spiel sah Patrick Vieira in der 40. Minute die Gelb-Rote Karte. Neun Spieler wurden mit Gelb verwarnt.

Juve lässt Punkte liegen

Tabellendritter bleibt Juventus Turin. Die Alte Dame musste sich allerdings gegen Schlusslicht Cagliari mit einem 1:1 (0:0) zufrieden geben. Pavel Nedved (56.) glich Cagliaris Führungstreffer durch Paolo Bianco (55.) im Gegenzug aus.

Lazio Rom besiegte Sampdoria Genua mit 2:1, Atalanta Bergamo behielt beim 3:2 in Parma die Oberhand. Am Sonntagabend gewann der AC Milan durch ein Tor von Jungstar Alexandre Pato (77.) 1:0 beim AC Florenz.

Siege für Neapel und Palermo 

Bereits am Samstag feierten der SSC Neapel und Palermo wichtige Siege im Kampf um die Europacup-Plätze.

Ezequiel Lavezzi schoss Neapel mit einem Doppelschlag (74., 75.) zu einem 3:1-Heimsieg über Udinese Calcio. Udine-Verteidiger Cristian Zapata hatte Neapel schon in der dritten Minute mit einem Eigentor in Führung gebracht, fünf Minuten später war Simone Pepe der Ausgleich gelungen.

In einer hart geführten Partie sah Neapels Paolo Cannavaro in der 36. Minute die Rote Karte. Udine-Torschütze Pepe ging in der 60. mit Gelb-Rot vom Platz.

Palermo gewann 1:0 gegen AS Livorno durch einen Treffer von Fabrizio Miccoli in der 76. Minute. Palermo ist mit 28 Punkten Achter, Neapel liegt einen Platz und einen Punkt zurück.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung