Mittwoch, 20.02.2008

Fußball

Rummenigge für Live-Spiel im Free-TV

München - Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat sich für live übertragene Spiele der Bundesliga im Free-TV ausgesprochen.

Rummenigge, Bayern
© Getty

"FC Bayern gegen HSV oder Werder Bremen gegen Schalke 04 live in der ARD wären ein super Highlight und für die Fans sogar noch eine Verbesserung zum Status quo", sagte Rummenigge in einem Interview mit "Sport Bild".

Die Ausschreibung der TV-Rechte für die Spielzeiten 2009/10 bis 2011/12 wird verschiedene Modelle enthalten. Als möglich wird ein Live-Spiel im frei empfangbaren Fernsehen am Samstagabend angesehen. Auch über eine neue Spieltags-Aufteilung mit drei statt zwei Sonntag-Partien wird seit Wochen spekuliert.

Erneut zu geringe Einnahmen beklagt 

Die Liga lässt die Rechte von der Kirch-Agentur Sirius vermarkten, die durchschnittlich 500 Millionen Euro pro Saison garantiert. Der Rechtepoker um die zukünftigen Bundesliga-Übertragungen wird in den nächsten zwei Wochen eröffnet.

Rummenigge beklagte erneut im europäischen Vergleich zu geringe Fernseheinnahmen für den FC Bayern und sieht Gewinnpotenzial im DFB- Pokal. "Derzeit werden etwa 30 Millionen Euro aus dem DFB-Pokal eingenommen. Die DFL und auch der DFB sind überzeugt, dass dieses Geld leicht verdreifacht werden kann, indem man eine völlig neue Fernsehvermarktung herbeiführt", sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern.

Man könnte beispielsweise die Live-Berichterstattung sowohl im Pay- als auch im Free-TV stattfinden lassen und so mehr Pokal-Begegnungen als bislang übertragen.


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.