Wegen einer Operation am kleinen Finger

Pause für Frankfurter Kapitän Amanatidis

SID
Sonntag, 24.02.2008 | 14:42 Uhr
Fußball, Bundesliga, Amanatidis
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Frankfurt/Main - Wegen einer Operation am linken kleinen Finger muss Eintracht Frankfurts Kapitän Ioannis Amanatidis eine kurze Trainingspause einlegen.

Wie der hessische Bundesligist einen Tag nach dem 1:0 gegen Werder Bremen mitteilte, wird in der BG-Unfallklinik die gerissene Beugesehne im Gelenk gerichtet.

Die Verletzung hatte sich der 26-jährige griechische Nationalspieler im Training zugezogen. Mannschaftsarzt Christoph Seeger betont: "Nach der OP wird er einige Tage mit dem Training aussetzen müssen. Danach erhält er eine Spezialschiene, um das Training wieder aufzunehmen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung