Bundesliga

NDR-Intendant will um Sportschau kämpfen

SID
Mittwoch, 06.02.2008 | 12:34 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Hamburg - Der neue NDR-Intendant, Lutz Marmor, will sich für den Erhalt der ARD-Sportschau mit Berichten von der Bundesliga einsetzen.

"Also nichts ist unverzichtbar, aber ich bin ganz klar dafür, um die Bundesliga zu kämpfen", sagte Marmor im Interview von "NDR Info" am Dienstagabend.

Eine Ausstrahlung der Zusammenfassung im frei empfangbaren Fernsehen am Abend, wie sie der Pay-TV-Sender Premiere fordert, könne "kein gewünschtes gesellschaftliches Ergebnis" sein. "Da meine ich, müssen wir den Hut in den Ring werfen", erklärte Marmor, der zu Beginn des Jahres die Nachfolge von Jobst Plog angetreten hatte.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) bereitet derzeit mit dem Unternehmen Sirius die Ausschreibung der Bundesliga-Pakete für die drei Spielzeiten von 2009 an vor. Es werde Modelle mit und ohne Sportschau geben, hatte Christian Seifert, Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung, mehrfach erklärt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung