Jan Simak sagt Hannover 96 ab

SID
Donnerstag, 21.02.2008 | 12:17 Uhr
Jan Simak, Jena
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hannover - Mittelfeldakteur Jan Simak vom Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena wird zur kommenden Saison nicht zu Hannover 96 wechseln. Das gab der Bundesligist in einer Pressemitteilung bekannt.

"Jan hat uns mitgeteilt, dass er sich nicht für uns entschieden hat", sagte Sportdirektor Christian Hochstätter. Damit sei das Thema vom Tisch. Die Hannoveraner hatten versucht, den Tschechen zurückzuholen.

Dazu hatte es zuvor schon Sondierungsgespräche mit Klubchef Martin Kind gegeben. Simak hatte von 2000 bis 2002 sowie in der Saison 2003/04 insgesamt 58 Zweitliga-Spiele und sechs Bundesliga-Partien für Hannover 96 bestritten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung