Dienstag, 26.02.2008

Bundesliga

FC Bayern lässt van Bommel nicht zu Olympia

München - Mark van Bommel vom FC Bayern München darf nicht zu den Olympischen Spielen nach Peking. Der niederländische Mittelfeldspieler erhält vom deutschen Rekordmeister keine Freigabe für die Sommerspiele, für die sich die niederländische Auswahl qualifiziert hat.

© Getty

Der niederländische Fußballverband KNVB bestätigte die Absage aus München. Van Bommel, der seit der Weltmeisterschaft 2006 das A-Team von Trainer Marco van Basten boykottiert, hatte in der Vergangenheit wiederholt den Wunsch geäußert, an den Spielen in Peking teilzunehmen.

Olympia-Coach Foppe de Haan hatte zuvor erklärt, sein Nachwuchs-Team für die Spiele mit erfahrenen Routiniers wie zum Beispiel van Bommel verstärken zu wollen.

Bayern Münchens Vorstands-Vorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hatte in einem Telefonat mit KNVB-Verbandsdirektor Henk Kesler dem Anliegen der Niederländer aber eine klare eine Absage, weil die Bundesligasaison 2008/09 während Olympia bereits im Gange ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Serge Gnabry vom SV Werder Bremen könnte zu Borussia Dortmund wechseln

Gnabry: Angebote aus Dortmund und Hoffenheim?

Matija Nastasic vom FC Schalke 04 könnte den Klub im Sommer verlassen

Zieht es Nastasic nach England?

Reinhard Grindel ist seit April 2016 DFB-Präsident

Nach Hass-Plakaten: DFB-Präsident Grindel warnt vor Stehplatz-Verboten


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.