Bundesliga

Club geht vor Kellerduell in Trainingslager

SID
Donnerstag, 07.02.2008 | 14:06 Uhr
Nürnberg, Training, Meyer
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Nürnberg - Mit einem Kurz-Trainingslager will sich der 1. FC Nürnberg auf das Kellerduell gegen Hansa Rostock vorbereiten. Die Franken werden am Freitag ins niederbayerische Bad Gögging aufbrechen, kündigte Club-Trainer Hans Meyer an.

"Die Mannschaft muss in der Lage sein, sich aus dieser Situation zu befreien - nicht unbedingt mit Klasse, aber mit Charakter", ermahnte Meyer seine Profis vor seinem 75. Bundesliga-Spiel auf der Trainerbank der Franken.

Allerdings plagen Meyer vor dem Abstiegsduell Personalsorgen. Wer für den nach seiner Gelb-Roten Karte gesperrten Andreas Wolf in die Innenverteidigung rücken wird, ließ Meyer am Donnerstag offen.

Kluge, Galasek und Misimovic fast fit 

"Für alle drei spricht genug, hinter allen dreien stehen aber auch Fragezeichen", sagte der Trainer zu den Kandidaten Glauber, Neuzugang Jacques Abardonado und Michael Beauchamp. Hinter dem Einsatz von Marco Engelhardt steht wegen einer Zerrung im Gesäßmuskel ein Fragezeichen: "Es entscheidet sich am Freitag", sagte Meyer.

Grünes Licht zeichnet sich bei dem wegen einer Mittelfußprellung angeschlagenen Mittelfeldakteur Peer Kluge ab. "Bei Peer kann man hoffen, dass sich seine Lage bis Samstag weiter verbessert", sagte Meyer. Entwarnung gab es bereits bei Kapitän Tomas Galasek nach überstandener Bauchmuskelzerrung, Antreiber Zvjedzan Misimovic ist nach seinen Leistenproblemen ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung