Bayern und Bremen 1:1 - Schalke gewinnt Derby

SID
Sonntag, 10.02.2008 | 18:56 Uhr
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hamburg - Das Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern München und Werder Bremen endete ohne Sieger: In der Münchner Allianz Arena trennten sich die Topteams 1:1 (1:1).

Bremen ging durch Diego (6. Minute) in Führung. Bayerns Brasilianer Ze Roberto (32.) glich aus, wodurch die Münchner die Tabelle weiter mit drei Punkten vor Werder anführen.

Im Revier-Derby setzte sich Schalke 04 mit 3:2 (2:1) bei Borussia Dortmund durch und kletterte auf Rang drei.

Die Treffer von Gerald Asamoah (19.), Fabian Ernst (82.) sowie ein Eigentor des Dortmunders Martin Amedick (30.) sicherten den Gästen den Erfolg.

Der Borussia, bei der Dede die Rote Karte sah, nutzten die Tore von Giovanni Federico (21.) und Mladen Petric (50.) nichts.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung