Donnerstag, 07.02.2008

Was macht Toni?

Ausgeruht und heiß

München - Eigentlich hätte er nicht auf der Couch liegen dürfen. Er hätte in Wien sein müssen. Mit der Nationalmannschaft.

Nicht mit der U 19. Nicht mit der U 20. Nicht mit der U 21. Mit den Großen. Mit Ballack und Lehmann und Schneider.

Aber Toni Kroos war in München, normaler Trainingsbetrieb mit dem FC Bayern. Was man normal nennen kann, wenn elf Spieler bei ihren jeweiligen Nationalmannschaften weilen.

Übungsstunden an der Säbener

Der mittlerweile 18-Jährige übte mit den Nationalelf-Verweigerern (Ze Roberto, van Bommel), den Verstoßenen (Schlaudraff) und einer Handvoll Amateuren an der Säbener Straße.

Kleine Übungsformen und ein Spielchen sechs gegen sechs standen auf dem Programm. Rekonvaleszent Marcell Jansen sollte ein wenig Spielpraxis bekommen.

Die braucht auch der Toni, wenn es mit der EM im Sommer noch was werden soll.

Gegen Werder als Ribery-Ersatz?

Am Sonntag beim Hit gegen Verfolger Werder Bremen wird ja Franck Ribery fehlen. Ein Muskelfaserriss zwingt den Franzosen zu einer dreiwöchigen Pause.

Die Kreativzentrale des Rekordmeisters fällt aus. Als Alternative wird Bastian Schweinsteiger hoch gehandelt. Aber warum eigentlich nicht auch mal Kroos?

Letzte Woche schmorte er in seiner alten Heimat Rostock 90 Minuten auf der Bank. Umso heißer ist er jetzt auf sein erstes richtiges "Spitzenspiel" in der Bundesliga.

Und ausgeruht und vor allem fit ist er auch. Musste ja schließlich nicht reisen unter der Woche.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.