Revolte gegen den Kaiser

Von SPOX
Mittwoch, 20.02.2008 | 12:24 Uhr
Fußball, Bundesliga, Bayern, Beckenbauer
© Getty
Advertisement
League Cup
Di23.01.
Die Entscheidung: Bristol-ManCity & Chelsea-Arsenal
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

München - Was ist denn da los? Beim FC Bayern rottet man sich zusammen, um gegen den Kaiser zu meutern.

So wehren sich die Profis des Rekordmeisters derzeit gegen die Kritik von Franz Beckenbauer, der zuletzt über Willy Sagnol sagte: "Ich hatte schon Angst, dass er sich erkältet", oder: "Die Mannschaft schleppt ihn durch."

Sagnol, der ein Jahr mit einer Knie-Verletzung kämpfte und zuletzt vom Bankdrücker wieder zum Stammspieler avancierte, geht jetzt in die Offensive: "Ich bin zehnmal über die Mittellinie gegangen. Ich hoffe, dass dies den Kolumnisten gefreut hat." Dazu muss man wissen, dass Beckenbauer nebenbei als Kolumnist für die "Bild" arbeitet.

Kolumnist und Präsident 

"Wenn er in seiner Kolumne sagen würde, alles ist super, dann liest die doch keiner. Vielleicht sollte er manchmal besser mal nichts sagen", stärkte Mark van Bommel seinem Teamkollegen den Rücken.

Zuvor hatte Beckenbauer schon das Trio Lukas Podolski, Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm in die Zange genommen. "Psychologische Gründe" gäbe es für den Leistungsabfall des Trios. Das war besonders für Lahm des Guten zuviel.

"Zwei Beckenbauer"

"Es muss zwei Beckenbauer geben. Einen, der in der Zeitung schreibt, und dann den Präsidenten des FC Bayern", so der 24-Jährige und fügte hinzu: "Der Präsident ist ziemlich zufrieden mit mir. Der Kolumnist scheinbar weniger."

Beckenbauer ist im Fußballgeschäft quasi unantastbar. Er ist Vizepräsident des Deutschen Fußball Bundes, Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender bei Bayern und zudem Werbeträger und Kolumnist.

Die Worte des Kaisers - insbesondere die geschriebenen - werden angesichts der aufgeheizten Atmosphäre nun in Zukunft zunehmend auf die Goldwaage gelegt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung