Samstag, 09.02.2008

Der Liga-Gipfel Bayern - Werder

Tag der Helden, Tag der Wende?

München - Bayern gegen Bremen und Dortmund gegen Schalke: Am Sonntag erwartet uns ein besonderer Spieltag in der Bundesliga.

Bayern München, Werder Bremen
© Getty

-Von Sebastian Hellmann*- 

Eins gegen zwei und das Duell der Erzrivalen im Ruhrgebiet (17 Uhr im SPOX-TICKER, ab 16.15 Uhr bei Premiere). Mit "Tag der Helden" überschreiben wir das bei Premiere.

Es gibt Spieltage, an denen man seiner Fantasie freien Lauf lassen und dem berühmten Spiel "Was wäre wenn" frönen kann. Der aktuelle, 19. Spieltag ist so einer.

Es könnten enge Wochen für die Bayern werden

Es ist zwar erst knapp über die Hälfte der Spielzeit absolviert, doch am Sonntag kann die Saison kippen.

Sollten die Münchner jetzt gegen Bremen verlieren, dann weiß die Liga endgültig: Diese Bayern sind eben nicht immer und für jeden eine Nummer zu groß und somit angreifbar!!! In den nächsten Wochen muss sich der FCB noch mit dem Hamburger SV und Schalke 04 messen. Läuft es nicht gegen Werder, können das enge Wochen für die Bayern werden.

Für Bremen ist es jetzt schon eng. Nach dem schwachen Auftakt gegen Bochum ist den Werderanern völlig klar, dass sie sich mit einer Niederlage in der Allianz-Arena zunächst aus dem Titelrennen verabschieden können.

Premiere-Moderator Sebastian Hellmann
Premiere-Moderator Sebastian Hellmann
© Imago

Ich würde sehr gerne Toni Kroos sehen

Deshalb muss für die Schaaf-Truppe ein Sieg her. Und dann wird auch die zweite Sonntagspartie zwischen Dortmund und Schalke interessant für das Rennen um die Spitze. Gewinnen Bremen und Schalke, wird es im Kampf um die Meisterschaft wieder richtig eng.

Ich werde für Premiere direkt aus dem Münchner Stadion moderieren und dort unter anderem Franz Beckenbauer und Franck Ribery begrüßen.

Man darf gespannt sein, wen die Bayern aufbieten, um Ribery im Mittelfeld zu ersetzen. Es fällt mir schwer, derzeit an Schweinsteiger oder Podolski zu glauben. Ich würde sehr gerne Toni Kroos sehen. Das ist ein fantastischer Fußballer.

Vorfreude auf Diego

Den Ansatz, die ganz jungen Spieler zu schützen, kann ich zwar nachvollziehen. Immerhin ist Kroos im Januar erst 18 geworden. Aber ich finde, man kann das auch etwas offensiver spielen.

Barcelona stellt seine Youngsters Giovani und Bojan auch ab und an mitten ins Schaufenster, ohne dass sie gleich daran zerbrechen.

Ich freue mich schon darauf, Diego aus nächster Nähe spielen zu sehen. Im Länderspiel seiner Brasilianer gegen Irland in dieser Woche hat der richtig gezaubert und das 1:0 von Robinho vorbereitet.

Und eines darf man nicht vergessen: Bayern hat in den vergangenen Bundesligaspielen nicht wirklich überzeugt. Nur drei Siege sprangen bei den letzten acht Partien heraus, dabei schoss der Tabellenführer nur sechs Tore.

Hitzfeld ist der perfekte Bayern-Trainer

Mit einem Sieg im Spitzenspiel wäre das natürlich alles vergessen und Ottmar Hitzfeld ginge gestärkt hervor. Für mich ist er ohnehin der perfekte Bayern-Trainer.

Wenn er nicht mehr da ist, werden sie ihn noch vermissen.

Ich habe ihn vor dem Rostock-Spiel interviewt. Er ist kompromissloser und härter geworden und zieht seine Linie klarer durch. Für ihn sind es die letzten vier Monate in München, er will da noch einmal alles erreichen und keine Rücksicht mehr nehmen. Und das muss er auch nicht.

Premiere fängt am Sonntag bereits um 16.15 Uhr mit der Vorberichterstattung an. Der "Tag der Helden" - es könnte ein Tag der Wende in der Bundesliga werden.

*Sebastian Hellmann moderiert die Bundesliga bei Premiere.


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.